4 Besten E-Scooter

Finden Sie die 4 besten E-Scooter, die bei den gesammelten Tests und den 427 Bewertungen am besten abgeschnitten haben. Aktualisiert Februar 2020.

Vergleich

Produktdaten

Segway Ninebot KickScooter MAX G30D Xiaomi Mi Electric Scooter M365 Technostar TES 200 Iconbit IK-1972K Tracer
Name Segway Ninebot KickScooter MAX G30D Xiaomi Mi Electric Scooter M365 Technostar TES 200 Iconbit IK-1972K Tracer
Noten 94/100 84/100 70/100 62/100
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.7)
115 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.3)
211 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(3.4)
59 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(3.2)
42 Bewertungen
Preis 729 € 619 € 370 € 336 €
Testresultate

Akku

Höchstgeschwindigkeit 20 km/h 25 km/h 20 km/h 20 km/h
Reichweite 65 km 30 km 25 km 20 km
Ladezeit 360 min 330 min 330 min 300 min
Typ Akku Li-ion Li-ion Li-ion Li-ion
Leistung in Volt 36 V 36 V
Leistung in Wh 551 Wh 280 Wh 216 Wh
Akku-Kapazität 15300 mAh 7800 mAh 7500 mAh 6000 mAh

Produktdetails

Geschwindigkeitsregulierung Fingergasgriff Fingergasgriff Fingergasgriff
Art Räder Luftreifen Luftreifen Luftreifen Luftreifen
Anzahl Räder 2 2 2 2
Typ Vorderbremse Trommelbremse Elektromagnetisch Elektrische Bremse Rekuperationsbremse
Bauart Hinterbremse Elektromagnetisch Scheibenbremse Scheibenbremse Klotzbremse
Art Leuchtmittel vorne LED LED LED LED
Art Leuchtmittel hinten LED LED LED LED
Leistungsaufnahme im Betrieb 350 w 300 w 350 w 350 w
Material Aluminium Aluminium Aluminium
Durchmesser Räder 10 " 8.5 " 8.5 " 8 "
Benutzergewicht maximal 100 kg 100 kg 120 kg 100 kg
Altersempfehlung laut Hersteller 14 16 14 14

Funktionen

Klappbar
Display Typ LED-Farbdisplay LED Farbdisplay
Display Anzeige Akku-Ladestand
Display Anzeige Geschwindigkeit
Display Anzeige Geschwindigkeitsstufe

Maße

Höhe 121.0 cm
Breite 47.2 cm 43.0 cm 43.0 cm 44.5 cm
Tiefe 116.0 cm 108.0 cm 113.0 cm 109.0 cm

Top 5 E-Scooter

  1. Segway Ninebot KickScooter MAX G30D
  2. Xiaomi Mi Electric Scooter M365
  3. Technostar TES 200
  4. Iconbit IK-1972K Tracer

E Scooter Guide

Sie möchten sich eine E Scooter kaufen wissen aber nicht welcher der richtige für Sie ist. Stellen Sie sich folgende Fragen. Wie lange sollte der Akku halten? Wie weit möchte ich mit dem E-Scooter fahren? Wozu überhaupt können E Scooter genutzt werden. E Scooter sind die neue mobile Freiheit.Ob vom Bahnhof oder dem Parkplatz ins Büro E Sooter sind ein hervorragender Ersatz zum Auto. Perfekt sind sie auch als Gadget wenn Sie einen Wohnwagen besitzen, ein Boot und auf der Messe können Sie damit bequem von Stand zu Stand fahren.

E Scooter für die Fahrt in der Stadt

Möchten Sie regelmäßig den E Scooter nutzen um damit in die Stadt zu fahren und dort einkaufen zu gehen und dadurch Ihr Auto öfter mal stehen lassen denken Sie insbesondere an die immensen Anforderungen, denen der E Scooter gewachsen sein muss. Es empfiehlt sich für einen solchen E Scooter etwas mehr Geld zu investieren. Bereits nach kurzer Zeit haben sich die Kosten amortisiert. Viele der E Scooter, die im Handel erhältlich sind, und günstig im Preis sind präsentieren sich mit großen Versprechungen. Diese können sie jedoch nicht halten und sind schon im Falle einer dauerhaften Nutzung kurze Zeit später kaputt. Wichtig ist in erster Linie die Qualität, die Funktionalität und allen voran die Sicherheit. Sie sollten sich demnach für einen E Scooter entscheiden mit dem Sie eine große Strecke zurücklegen können. Ebenfalls sollte er verfügen über eine hohe Leistung und gut verarbeitet sein. Ein E Scooter der etwas mehr kostet ist weniger anfällig was Störungen betrifft und Sie kommen verlässlich von einem Punkt zum anderen.

Der E Scooter für die Fahrt zum Büro oder im Urlaub

Sie möchten den E Scooter nur für kurze Strecken nutzen beispielsweise um am Morgen die Brötchen zu holen, oder Sie wollend damit bequem vom Bahnhof oder dem Parkhaus Ihr Büro erreichen dann muss er ganz andere Anforderungen erfüllen. Wichtig sind hierbei das Gewicht des E Scooters, wie kompakt er ist damit er sich auch gut verstauen lässt und ein paar Leistungsmerkmale. Es gibt zahlreiche E-Kickscooter doch nur einige wenige erfüllen die nötigen Anforderungen. Wichtig ist in jedem Fall ein Bremssystem das absolut sicher ist. Darüber hinaus sollte sich der E-Kickscooter gut und schnell einklappen lassen. Wichtig ist ebenfalls eine ausreichend hohe Lenkstange und das Gerät sollte einfach sein in der Bedienung. Achten Sie auf solide Reifen und ein geringes Gewicht sowie hochwertiges Material und eine gute Verarbeitung. Schauen Sie darauf das es sich um Marken-Qualität handelt und die Technik sorgfältig entwickelt wurde.

Der richtige E Scooter

Der E Scooter ist in Deutschland seit dem Jahre 2019 nun auch offiziell zugelassen für Verkehrswege. Er ist praktisch, handlich und ein schnelles Fortbewegungsmittel. Er wird immer beliebter. Egal in welchem Alter Sie sind. E Scooter sind ideal für Menschen jeder Altersklasse. Die Nutzung ist nicht nur erlaubt auf dem Gehweg oder auf einem privaten Gelände sondern indem der Hersteller beim Kraftfahrt-Bundesamt die Allgemeine Betriebserlaubnis beantragt ist der E Scooter auch auf der Straße zugelassen. Der E Soooter bietet durch die recht hohen Geschwindigkeiten eine schnelle Fortbewegung. Die Fortbewegung ist äußerst gelenkschonend. Steigungen oder Berge lassen sich leicht bewältigen. Ein E Scooter ist agil und wendig und so ideal für die Fortbewegung in der Stadt. Für das Gerät spricht auch das handliche und schmale Format. Im Vergleich zum Auto schont das Gerät die Umwelt. Der Energieverbrauch ist geringer. Mit einem E Scooter können Sie sich kostengünstig fortbewegen. Parkplatzprobleme gehören der Vergangenheit an. Gegenüber den Fußgängern sparen Sie Zeit. Der E Scooter lässt sich bei Nichtbenutzung leicht transportieren. Die Lärmbelästigung ist gering aufgrund der elektrischen Fahrweise. Der Wartungsaufwand sowie die Betriebskosten sind gering. Mit einem E Scooter sind Sie effizient und schnell in der Stadt unterwegs. Sich durch den Berufsverkehr zu quälen das war einmal. Kein Stopp-and Go Verkehr mehr. Außerdem können Sie so die frische Luft genießen. Sich im Alltag mehr zu bewegen und auf das Auto zu verzichten ist nicht nur gut für die Umwelt sondern auch für den Körper. Für mehr Wohlbefinden sorgt die frische Luft und das Sie schneller von A nach B kommen. Stress und Fahrtzeit verkürzen sich. Er nimmt somit Einfluss auf die verschiedenen Lebensbereiche sowie die Umwelt. Sie möchten den E Scooter nicht nur im privaten Bereich nutzen sondern Sie möchten damit auch auf der Straße fahren? Dann achten Sie darauf, dass der E Scooter verfügt über die allgemeine Betrieberlaubnis (ABE) des Kraftfahrtbundesamtes. So entspricht er den Anforderungen die die Behörde stellt an E Scooter die im Straßenverkehr genutzt werden dürfen.

Die Reichweite

Ist ein E Scooter vorhanden werden damit gerne mal größere Strecken zurückgelegt als zu Fuß. Daher ist eine Reichweite, die möglichst groß ist, hinsichtlich der elektrischen Antriebsutnerstützung extrem wichtig. Damit der Motor auch auf einer längeren Tour nicht gleich schlapp macht, achten Sie darauf dass eine Akkuladung ausreicht für mindestens 20 Kilometer. Akkus mit höherer Leistungsfähigkeit und somit einem größeren Radius sind natürlich teurer. Von den E Scootern, die aktuell auf dem Markt sind, sind fast alle ausgelegt für eine Reichweite von 15 bis 30 Kilometern.

Die Leistung

Die Motorleistung ist ausschlaggebend für die Endgeschwindigkeit, die das Gerät erreicht und wie einfach es Steigungen bewältigt. Damit Sie mit dem E Scooter auch im Straßenverkehr fahren dürfen, darf er nicht schneller sein als 20 kh/h. Er darf dann auch nur auf Fahrradwegen und Fahrradstreifen genutzt werden. Sollte kein Fahrradweg oder Fahrradstreifen vorhanden sein teilen Sie sich die Straße mit den Motorrädern und den Autos. Auf dem Gehweg dürfen Sie mit dem E Scooter nicht fahren. Ein solches Vergehen wird geahndet mit einer Geldstrafe. Noch besteht keine Helmpflicht bei der Fahrt mit einem E Scooter. Sie dürfen gefahren werden ohne Führerschein. Vorgeschrieben ist ein Mindestalter von 14 Jahren.

Das Gewicht

Durch moderne Technologien und Materialien haben die E Scooter ein geringes Gewicht. Schon aufgrund des Einbaus von Lithium Ionen Akkus, die überwiegend in den Elekto Scootern verbaut sind sind die E Scooter sehr leicht. Beim Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten wo eine Abstellmöglichkeit gegeben ist für Ihren E Scooter. Wenn Sie Ihren E Scooter täglich in den Keller runtertragen müssen ist das niedrige Gewicht wichtig.

Der Akku

Der E Scooter ist ohne den Akku nichts anderes als ein normaler Roller. Daher ist beim elektrischen Roller die Stromversorgung, die für den Antrieb zuständig ist, sehr wichtig. Akkus gibt es in unterschiedlichen Arten, verschiedene Kriterien, welche eine Batterie die gut ist an Leistung erbringen muss sowie verschiedene Ansprüche die in ihrer Relevanz variieren je nachdem worin der Einsatz besteht. Auf den Akku sollte demnach unbedingt beim Kauf geachtet werden. Die Zukunft gehört der Lithium-Ionen-Technologie. Veraltet hingegen sind Blei-Akkus oder die Nickel-Kadmium Technologien. Sie werden seltener eingesetzt. Das Verhältnis zwischen der Energie sowie dem Gewicht stimmt bei den Lithium-Ionen-Akkus. Der Memory-Effekt, der gefürchtet wird spielt bei diesen Batterietype fast gar keine Rolle. Der Akku büßt nur wenig an Kapazität ein im Vergleich zu den älteren Technologien, wenn er langfristig nicht komplett geladen ist oder geladen wird auch wenn er noch eine gewisse Kapazität aufweist. Beim Lithium-Ionen-Akku ist ein zwischenladen sogar eher gut. So können Sie während Sie am Arbeitsplatz sitzen oder im Cafe, bei Freunden oder im Restaurant, die Zeit nutzen um den Akku aufzuladen. Bevor Sie den Akku dort das erste Mal aufladen fragen Sie aber erst um Erlaubnis. Im Durchschnitt kostet das Laden im Falle einer kompletten Aufladung rund 10 bis 15 Cent für den Akku eines herkömmlichen E Scooters. Damit das Batterie-Management-System, auch BMS genannt, einwandfrei funktioniert, wird empfohlen den Akku im zweimonatlichen Rhythmus vollständig zu entladen und ihn anschließend wieder komplett zu laden. Das BMS kann so bei der Batterie ihren aktuellen Zustand berechnen. Korrekte Ladezustandsanzeigen werden ausgegeben. Angaben das 500 bis 1000 Ladezyklen mit dem Akku möglich sind, ist bezogen auf Ladevorgänge bei denen der Akku komplett geladen wird. Lithium-Ionen-Akkus haben noch einen weiteren Vorteil. Aktuell gehören sie zu den Akkus die am verträglichsten sind für die Umwelt. Sie leben sehr lange, sind schnell geladen und längere Pausen überstehen sie gut.

Die Akkureichweite

Eine Reichweite, die möglichst groß und mit einer Akkuladung zu meistern ist, ist ist beim Kauf ein wichtiges Kaufkriterium. Die Angaben, die der Hersteller diesbezüglich macht kann allenfalls verstanden werden als Näherungswert. Die exakte Reichweite ist von einigen Faktoren abhängig. Dazu gehören die E Scooterleistung, das Gewicht vom Fahrer und dem Scooter, wie die Strecke beschaffen ist und welche Wetterbedingungen vorherrschen zum Beispiel Hitze, Kälte, Regen oder Wind. Entscheidend trägt auch der Straßenbelag dazu bei ob sich die Reichweite des E Scooters erhöht oder verkürzt. Einfluss darauf haben kann auch Ihre Stehposition. Kleidung, die eng anliegt, sportliche sowie aerodynamische Sitzpositionen und eine Strecke bei der es möglichst wenig Steigungen gibt erhöhen beim Akku die Reichweite.

Die Pflege des Akkus

Teuer in der Anschaffung ist ein Ersatzakku. Es gibt jedoch ein paar Tricks mit denen sich die Lebensdauer des Akkus verlängern lässt und erst später ein neuer Akku gekauft werden muss. Entladen Sie den Akku nicht komplett. Das ist nur alle zwei Monate nötig. Ansonsten heißt es den Akku so früh wie möglich wieder ans Netz anzuschließen. Laden Sie den Akku nach jedem Gebrauch wieder auf. Möglichst sollten Sie ihn laden nach jeder Fahrt. Für das Laden nutzen Sie Ladestationen oder auch Ihren Arbeitsplatz. Geschützt werden sollte der Akku vor starker Kälte und Hitze. Nehmen Sie im Winter den Akku mit ins Haus, während der E Scooter draußen stehen bleibt. Nutzen Sie zum Laden das Originalladegerät. Wird der Akku nicht benutzt dann muss er richtig gelagert werden. Entnehmen Sie ihn wenn Sie Ihren E Scooter für eine längere Zeit nicht nutzen. Er sollte kühl und trocken aufbewahrt werden. Zwischen 10 und 15 Grad liegt die ideale Lagerungstemperatur. Motten Sie den Akku ein, dann entladen Sie ihn keinesfalls ganz. Zwischen 40 und 50 Prozent sollte das Ladevolumen während der Lagerung betragen. Fällt die Akkuladung unter 40 Prozent laden Sie einfach nach.

Ratschläge für den richtigen Gebrauch

Bevor Sie mit dem E Scooter so richtig loslegen machen Sie sich vertraut mit dem Gerät. Sie werden sich mit der Zeit an das Gerät gewöhnen. Übung macht den Meister. Nehmen Sie sich gerade wenn Sie anfangen mit dem Gerät zu fahren die Zeit und befassen sich eingehend mit dem Gerät. Top in Schuss sollten Sie das Gerät halten. Bevor Sie Ihre Fahrt antreten kontrollieren Sie die Bremsen, den Akku, die Klingel und die Beleuchtung. Geben Sie acht darauf, dass die Funktion der Lenkung einwandfrei ist damit es nicht zu Unfällen kommt. Wenn es auch kein Muss ist ist es besser beim Fahren einen Helm zu tragen. Ganz ausschließen lassen sich Unfälle nie. Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen sind Sie mit dem Helm besser geschützt. Nutzen Sie Ihren E Scooter längere Zeit nicht beispielsweise im Winter nehmen Sie den Akku heraus und lagern ihn trocken und kühl. Stand der E Scooter für längere Zeit führen Sie die Punkte, welche hinterlegt sind im Handbuch vor der ersten Fahrt erneut durch. Überprüfen sie ob die Bremsen funktionieren, die Beleuchtung und die Lenkung. Die E Scooter die sich einklappen lassen dürfen so sagt es die Deutsche Bahn in den Zügen kostenlos mitgenommen werden. Da sie sich zusammenklappen lassen können sie leicht als Gepäck verstaut werden zum Beispiel unter dem Sitz oder auf der Ablage für das Gepäck. Weitere Kosten kommen damit nicht auf Sie zu wie es beispielsweise bei Fahrrädern der Fall ist. Versicherungspflichtig sind die E Scooter, wenn Sie damit auf den öffentlichen Straßen fahren. Unterschiedliche Versicherer bieten diesbezüglich bereits spezielle Haftpflichtversicherungen an. Die Kosten betragen rund 30 Euro pro Jahr. Möglich ist auch der Abschluss einer Kaskoversicherung im Falle eines Diebstahls. Lediglich die E Scooter welche eine maximale Geschwindigkeit von 20 km/h aufweisen sollten versehen sein mit zwei Bremsen die unabhängig voneinander arbeiten. Zu ihnen gehört ebenfalls eine Beleuchtung sowie eine Klingel. Diese bekommen vom Kraftfahrtbundesamt die allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) um den E Scooter auch auf der Straße nutzen zu können.Die weiteren Modelle, die schneller fahren bekommen keine Genehmigung für die Nutzung auf der Straße. Gibt es für den E Scooter keine ABE gibt es auch keine Versicherung für ihn. Normalerweise haben die E Scooter, bei denen die maximale Geschwindigkeit zwischen 12 bis 20 km/h liegen dürfen nur auf Fahrradwegen und Fahrradstreifen fahren.

Die Bedienung

Die Nutzung der E Scooter ist eigenlich ganz leicht. Sollte es sich bei Ihrem E Scooter um einen faltbaren handeln klappen Sie ihn zunächst auf und laden ihn auf. Dies geht an jeder Steckdose irgendwo. Je nachdem welches Modell Sie haben dauert das Laden des Akkus zwischen 2 und 5 Stunden. Es gibt sogar Modelle die sich laden lassen mit einem USB Anschluss. Die Energie für den Akku kann unterwegs also kommen von einer Powerbank die Sie mitführen. Sie können wählen zwischen einem manuellen Antrieb oder Sie schalten den Motor dazu. Beim manuellen Antrieb, stoßen Sie sich abwechselnd ab mit einem Bein von dem Boden. Der Schwung wird umgesetzt in Bewegungsenergie. Wird der elektrische Antrieb zugeschaltet werden dafür verschiedene Systeme eingesetzt. Ein gängiges Verfahren ist es mit Hilfe eines Drehgriffes, der sich am Lenker befindet, die elektrische Beschleunigung in Gang zu bringen.

Die Berufspendler

In der Stadt und den Stadtrandlagen bieten die E Scooter wohl den größten Anreiz. Sie sind eine bequeme sowie auch lässige Alternative zum dem E Bike. Sie punkten im Vergleich mit ihnen mit ihrer geringen Größe. Sie müssen nicht abgestellt werden vor dem Büro sondern Sie können Ihren E Scooter mit in Ihr Büro nehmen. Da kann der E Scooter weder beschädigt noch gestohlen werden und es gibt kein Parkplatzproblem. Im Büro können Sie den E Scooter auch direkt wieder aufladen.

Die Kinder

Natürlich ist ein E Scooter für Kinder ein riesiger Spaß. Diese Modelle sind ausgestattet mit weniger Leistung und sie schaffen auch nur eine Geschwindigkeit bis maximal 16 km/h. Die Maximalbelastung die sie haben ist nicht ausgelegt für Erwachsene. Der Preis für diese Geräte hält sich im Rahmen und kann noch als Geburtstagsgeschenk durchgehen. Bei 8 Jahren haben die Hersteller das Mindestalter festgelegt für E Scooter für Kinder. Damit das Kind auf öffentlichen Gehwegen und Radwegen mit dem E Scooter fahren darf muss es allerdings das 12. Lebensjahr erreicht haben.

Ältere Menschen

Eine praktische Alternative sind die E-Tretroller für Senioren sowie Rentner. Sie müssen nicht mehr mühsam auf das Fahrrad steigen. Diese E Scooter sind ausgerüstet mit einer Besonderheit. Es gibt bei diesen Modellen neben einem Trittbrett noch einen kleinen Sattel.

Menschen mit einem Handicap

Menschen mit einem Handicap profitieren ebenfalls von den E Scootern. Die Investition in ein solches Gerät lohnt sich. Sie erhalten damit Mobilität und Bewegungsfreiheit. Da wo kein Rollstuhl gebraucht wird, ein E-Bike jedoch nicht genutzt werden darf leistet der E Scooter gute Dienste. Manche Anbiete haben sich sogar spezialisiert auf den Bau von REHA-Rollern.

Freizeitsportler

Es gibt bereits die ersten elektronischen Downhill Scooter. Nach einer Trail Abfahrt kann es ganz schön mühsam sein, wieder den Berg rauf zu kommen mit dem E Scooter. Der elektrische Downhill Scooter bietet da ganz klar einige Vorteile. Während des Trainings haben Sie durch den elektrischen Antrieb eine praktische Unterstützung.

Camper und Urlauber

Möchten Sie auch im Urlaub oder während des Campings nicht verzichten auf Elektromobilität, dann ist ein E Scooter für Sie genau das richtige. Die E Scooter sind zusammengeklappt wahre Platzwunder und lassen sich leicht im Kofferraum oder im Wohnmobil verstauen.

Mitarbeiter in Lagerhallen, Messegeländen und Häfen

Enorme Fußmärsche gehören bei manchen Berufen dazu. Mit einem E Scooter lassen sich enorme Distanzen leichter überwinden und das noch schneller. Sie sparen damit Kraft und Zeit.

Große Menschen

Menschen die über 1,90 Meter groß sind sollten bei der Auswahl noch mehr Zeit einplanen. Meist sind die Lenker der gängigen Modelle eher gemacht für Menschen die kleiner sind. Das Körpergewicht spielt eine weitere Rolle, die sehr entscheidend ist wenn Sie sich einen E Scooter kaufen wollen.

Die Preise

E Scooter für Kinder liegen bei den günstigen E Scooter bei rund 90 bis 100 Euro. Meist fehlt bei diesen Modellen die Zulassung für Fahrten auf der Straße und die Qualität sowie die Leistung sind nicht so hoch. Modelle ab einem Preis von 150 bis 500 Euro sind auch geeignet für Erwachsene und liegen preislich im günstigen Bereich. Berufspendler die sich für einen E Scooter entscheiden sollten schon 500 bis 1500 Euro anlegen für ein gutes Modell. Diese arbeiten sehr zuverlässig, haben eine große Reichweite und sind zugelassen für die Straße. Sollte einmal etwas kaputt gehen ist an Ersatzteile gut ranzukommen.

Die Funktionsweise der E Scooter

Im Grunde genommen ist ein Elektroroller wie der Kinderroller. E gibt eine Lenkstange versehen mit zwei Griffen sowie eine Standfläche und zwei Reifen an der Zahl. Beim E Scooter kommen noch die Bremsen hinzu sowie ein Akku und ein Elektromotor. Normalerweise ist der Akku verbaut in der Standfläche. Der Motor ist gut untergebracht in der Radnabe und damit gut versteckt. Normalerweise wird mit dem Drehregler, der sich am Lenker befindet, Gas gegeben. Die Größe sowie die Beschaffenheit der Räder ist ebenfalls wichtig. Umso kleiner die Räder sind umso schwerer ist es auch Hindernisse zu meistern, wie beispielsweise Steine die herumliegen oder auch Äste. Schneller kann es zu einem Unfall kommen. Ein Sturz kann schnell passieren. Reifen die größer sind kommen besser herüber über die Stolpersteine. Reifen, die mit Luft gefüllt sind, sind sicherer und komfortabler als Reifen aus Vollgummi. Die Reifen welche mit Luft gefüllt sind haben eine angenehmere Federung, die deutlich zu spüren ist. Allerdings sind diese reparaturanfälliger was bei Reifen aus Vollgummi nicht der Fall ist. Verschiedene Methoden gibt es bezüglich der Bremse. Die offizielle Variante ist das Bremsen durch einen Tritt auf die Hinterradabdeckung. Doch Vorsicht ist geboten. E Scooter bremsen aufgrund der kleineren Räder um einiges abrupter als Sie es kenne von Ihrem Fahrrad. Zwar klingen 20 km/h zunächst einmal gar nicht so schnell, doch sind 20 km/h schon ganz schön schnell für einen E Scooter. E Scooter sind für Kurzstrecken das ideale Fortbewegungsmittel. Hat der Akku eine Reichweite von 30 km reicht das völlig aus. Kleinere Akkus haben bei den zusammenklappbaren E Scootern auch Einfluss auf das Gewicht, welches bei den zusammenklappbaren eine wichtige Rolle spielt. Roller die über 15 kg wiegen sind unzumutbar zu transportieren oder zumindest nicht angenehm zu tragen.

Copyright 2020 Reoverview.de
VAT identification numbers: DK35647430