5 Besten Einbau-Kaffeevollautomaten (November 2019)

Finden Sie die 5 besten Einbau-Kaffeevollautomaten, die bei den gesammelten Tests und 206 Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Sortiere nach

Typ

  • Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat (5)

Marke

  • Bosch(2)
  • Neff(1)
  • Siemens(2)
#1
Bosch CTL636ES6 Bosch CTL636ES6
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.7) 42 Bewertungen
€ 2.849 € 1.244
91
#2
Siemens CT636LES1 Siemens CT636LES1
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.5) 83 Bewertungen
€ 2.749 € 1.195
89
#3
Neff C15KS61N0 Neff C15KS61N0
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.5) 38 Bewertungen
€ 2.488 € 1.225
86
#4
Siemens CT636LEW1 Siemens CT636LEW1
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.3) 31 Bewertungen
€ 2.749 € 1.187
82
#5
Bosch CTL636EB6 Bosch CTL636EB6
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.3) 12 Bewertungen
€ 2.849 € 1.237
78
Unsere Punktzahl geht von 0-100 und basiert auf Erfahrungsberichten von Benutzern und Experten.  
loading icon

Top Produkte Vergleich

Produktdaten

NameBosch CTL636ES6Siemens CT636LES1Neff C15KS61N0Siemens CT636LEW1
Noten 91/100 89/100 86/100 82/100
Bewertungen
(4.7)
42 Bewertungen
(4.5)
83 Bewertungen
(4.5)
38 Bewertungen
(4.3)
31 Bewertungen
Preis 1.244 € 1.195 € 1.225 € 1.187 €
Testresultate

Technische Daten

Typ Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
Bohnenbehälterkapazität 500 g 500 g 500 g 500 g
Leistung 1600 w 1600 w 1600 w 1600 w
Wassertankkapazität 2.4 l 2.4 l 2.4 l 2.4 l
Pumpendruck 19 bar 19 bar 19 bar 19 bar

Kaffeezubereitung

Gemahlenen Kaffee
Integriertes Mahlwerk
Material Mahlwerk Keramik Keramik
Mahlgradeinstellung
Abnehmbarer Wassertank
Mengenregulierung Kaffeemenge
Brühtemperatur einstellbar

Funktionen

WiFi-Steuerung / App Steuerung
Entkalkungsprogramm
Reinigungsprogramm
Automatische Abschaltung
Milchaufschäumer
Milchbehälter
Display TFT-Farbdisplay TFT-Farbdisplay TFT-Farbdisplay TFT-Farbdisplay

Maße & Gewicht

Höhe 45.5 cm 45.5 cm 45.5 cm 45.5 cm
Breite 59.4 cm 59.4 cm 59.6 cm 59.4 cm
Tiefe 37.5 cm 37.5 cm 37.6 cm 38.5 cm
Gewicht 22.38 kg 19.8 kg 22.32 kg 22.8 kg

Top 5 Einbau-Kaffeevollautomaten

  1. Bosch CTL636ES6
  2. Siemens CT636LES1
  3. Neff C15KS61N0
  4. Siemens CT636LEW1
  5. Bosch CTL636EB6

Einbaukaffeevollautomaten Guide

Der Einbaukaffeevollautomat ist die moderne Alternative zu der freistehenden Kaffeemaschine. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen einen Einbaukaffeevollautomat kaufen bedenken Sie aber auch, dass dieser in der höheren Preisklasse angesiedelt ist. In allen Küchen sind Einbaukaffeevollautomaten noch nicht angekommen und meist zu finden im Bereich der Nobelküchen der Möbelhäuser und den Küchenstudios. Bei „normalen“ Küchen kommt der Trend aber auch immer mehr und mehr auf. Schon einige der namhaften Küchenhersteller bieten ihren Kunden optimale Möglichkeiten des Einbaus eines Kaffeevollautomaten. Die Bohnen werden jedes mal frisch gemahlen. Bereits Einbaukaffeevollautomaten die sich im mittleren Preissegment befinden sind in der Lage aufgrund spezieller Automatikprogramme verschiedene Kaffeespezialitäten zu zaubern. Mit nur einem Knopfdruck können Sie Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso und, und, und genießen.

Ganze Bohnen werden in einem Kaffeevollautomaten frisch gemahlen. Nachdem das Programm gestartet wurde, mahlt das Gerät für die perfekte Menge Bohnen abgestimmt auf eine Tasse.
Am bequemsten ist es den Einbaukaffeevollautomaten online zu kaufen. Im Internet können Sie alle relevanten Fakten der Geräte aufrufen und es gibt eine Menge Tests zu Einbaukaffeevollautomaten. Aufgrund der vielen qualitativ hochwertigen Tests kann eine Beratung online die Bedürfnisse besser präziser und genauer erkennen als das im Geschäft möglich ist. Haben Sie alle wichtigen Kriterien analysiert suchen Sie sich die Maschine Ihrer Wahl drücken einfach auf den Kauf-Button und der Kauf ist abgeschlossen. Bequemer geht es nicht. Beachten Sie aber auch wo Sie das Gerät kaufen und informieren Sie sich über den Preis, die Garantie, die Versandkosten, den Rückversand und den Support. Bei den Versandkosten kann es zu Unterschieden kommen. Im Falle einer sehr teuren Maschine können Sie diesen weniger Beachtung schenken. Viele Onlineshops erlassen die Versandkosten ab einem bestimmten Warenwert. Produkte mit einem Wert von 1000 Euro oder darüber gehören eigentlich immer dazu. Sehr wichtig ist der Kundenservice wozu die Garantie, der Support und der Rückversand gehören sollten. Selbst das beste Produkt kann Defekte oder Fehler haben. Wo ist dann der richtige Ansprechpartner? Welcher Shop oder welche Plattform haben welche Garantielaufzeiten? Kommt ein Techniker nach Hause oder muss das Gerät zur nächsten Filiale gebracht oder sogar eingeschickt werden? Muss es zurückgeschickt werden, wer bezahlt den Rückversand?

Die Haptik hingegen spricht für den Kauf vor Ort in einem Fachgeschäft. Hier lassen sich auch die echten Ausmaße des Gerätes besser beurteilen.

Die Vorteile von Einbaukaffeevollautomaten

Diese Geräte sparen nicht nur jede Menge Platz sie bestechen auch mit ihrem eleganten Design. Ein solches Gerät wird das Highlight in Ihrer Küche sein. Ein echter Blickfang. Aufgrund des Einbaues lässt sich der Einbaukaffeevollautomat fast unsichtbar in die Küche integrieren und spart so eine Menge Platz. So steht mehr Arbeitsfläche zur Verfügung. Für kleine Küchen ist solch ein Gerät ideal. Das Design der Küche wird von der Maschine nicht gestört. Ganz im Gegenteil. Ihr Aussehen wertet die Küche optisch noch auf und macht sie zu einem wahren Hingucker. Neben dem guten Aussehen lässt auch die Technik eines Einbaukaffeevollautomaten keine Wünsche offen. Sie liefert den perfekten Kaffee. Der Einbau macht die Geräte auch weniger anfällig was Schäden und Defekte betrifft, welche bei nicht eingebauten Kaffeeautomaten schneller passieren können. Das Front-Gehäuse ist besonders robust weshalb sie Sie über lange Zeit begleiten wird. Meistens bestehen die Fronten der Einbaukaffeevollautomaten aus Edelstahl. Eine häufige Reinigung ist somit nicht nötig.

Einbau während der Küchenplanung

Wenngleich es auch ein wenig Aufwand bedeutet kann ein Einbaukaffeevollautomat auch in eine schon bestehende Küche eingebaut werden. Planen Sie jedoch gerade Ihre neue Küche dann ist ein Einbaukaffeevollautomat die perfekte Lösung. Sie ist ideal für all jene Kaffeeliebhaber, die nicht verzichten möchten auf eine Tasse hochwertigen Kaffees, jedoch nicht viel Platz für eine große Maschine haben. Geeignet ist ein Einbaukaffeevollautomat für all diejenigen die viel Wert legen auf ein tolles Geschmacksaroma, einem auffallenden Design und einer Top Qualität.

Ausstattung

Nachdem das Programm gewählt wurde werden die Bohnen in der exakten Menge für eine Tasse gemahlen. Das nach dem Mahlen entstandene Kaffeemehl wird im Sieb verdichtet und im Anschluss daran das Wasser erhitzt und wird unter einem hohen Druck durch das im Sieb befindliche Kaffeemehl gepresst. Der fertige Kaffee läuft dann ganz frisch in die Tasse wo er seine perfekte Crema entfaltet. Ist der Brühvorgang wird automatisch das Kaffeemehl vom Sieb entleert in den Trägerbehälter.

Der Nutzer kann auch selber die Stärke des Kaffees, die Wassermenge und den Mahlgrad selber bestimmen. Manche der Einbaukaffeevollautomaten haben einen direkten Wasseranschluss. So muss nicht immer wieder Wasser nachgefüllt werden. Einige dieser Geräte verfügen sogar über ein vorprogrammiertes Rezeptbuch. Sie brauchen dann nur noch Ihren ganz persönlichen Lieblingscafé auswählen. Dieser wird dann vollautomatisch für Sie zubereitet. Im Unterhalt kann ein solches Gerät ebenfalls punkten. Meist sind die ganzen Bohnen im Kauf preiswerter als die gleiche Menge in Form gemahlenen Kaffeepulvers. Kosten für einen Filter fallen gar keine an, denn das Material des Siebträgers ist aus Edelstahl. Dies wird beim Reinigungsvorgang des Einbaukaffeevollautomaten automatisch gesäubert.

Am besten sind Einbaukaffeevollautomaten in einem Hochschrank untergebracht. Meist sind sie von der Größe den Standardmaßen der Küchenelemente mit den Maßen 60,0 cm angepasst. In der Höhe sind es zwischen 35,0 cm und 50,0 cm und die Nischentiefe beträgt wenigstens 55,0 cm.

Unterschiedliche Marken und Hersteller

Einbaukaffeevollautomaten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Daher springen auch immer mehr Unternehmen auf den Zug der Herstellung solcher Kaffeemaschinen auf. Die Auswahl ist groß und die Entscheidung nicht einfach. Gehen Sie am besten mit Ihren Fragen zu einem Fachexperten. Möchten Sie das nicht holen Sie Erkundigungen ein über die Geräte die erhältlich sind in Form einer Liste und finden heraus welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Geräte haben.

Miele gehört zu den beliebtesten Herstellern bei Einbaukaffeevollautomaten mit der CVA 3650, der CVA 5060 und der CVA 5065. Auch Bauknecht mit der KM 7200 steht mit weit vorn sowie Siemens mit der TK 68E571 und der TK 76K572 und Neff mit der CV 7760. Constructa von der Firma Siemens ist eine beliebte günstige Variante.

Einbauarten

Die Betriebsfunktionen sind im wesentlichen bei allen Geräten gleich. Gewisse Unterschiede gibt es in der Technik und der Optik. Optisch nicht sichtbar sind die meisten der Geräte eingelassen in die Küche. Wenn gewünscht kann der Einbaukaffeevollautomat auch verschwinden hinter einer Schiebetür. Die Schiebetür ist die ideale Lösung für all diejenigen denen eine einheitliche Optik sehr wichtig ist.

Beim Kauf beachten

In der Regel muss die Maschine bei einem Defekt komplett ausgebaut werden um sie reparieren zu können. Das kann ganz schön ins Geld gehen aufgrund der komplizierten Mechanik des Gerätes. Hinzukommen die hohen Anschaffungskosten eines Einbaukaffeevollautomaten im Gegensatz zu den herkömmlichen Kauffeevollautomaten, welche nicht eingebaut werden in die Küche.
Haben Sie sich für den Kauf eines Einbaukaffeevollautomaten entschieden dann werden Sie diesen sicher nicht bereuen.
Es besteht die Möglichkeit bei diesen Geräten heißes Wasser, Milchschaum bzw. Milch extra zu erhalten. Genau wie auch der Wassertank kann die Brüheinheit heraus genommen werden um sie zu reinigen und neu zu befüllen. Meist sind die Einbaukaffeevollautomaten hergestellt aus Edelstahl in den Farben silber oder schwarz. So passen sie sich perfekt der restlichen Küche an. Ist die Maschine in Betrieb kommt es zu großer Hitze. Daher darf sie nur bei offener Tür beutzt werden damit die Hitze entweichen kann. Beim Befüllen der Maschine mit Mineralwasser, kann es sein das sich Kalk ablagert. Bei der Nutzung von ungefiltertem Leitungswasser kann dies aber ebenfalls passieren. Damit es gar nicht erst zur Ablagerung von Kalk kommt nehmen Sie Trinkwasser. Eine tägliche Reinigung des Gerätes wird empfohlen. Das ist nicht nur wichtig für die Hygiene, sondern es hat auch Einfluss auf den Geschmack. Der Härtegrad des Wassers ist ebenfalls ausschlaggebend für einen hervorragenden Kaffeegenuss.
.
Die Bedienung über den Touch Screen ist einfacher als mit einem runden Knopf. Das Volumen der Tropfschale ist gerade bei den Einbaukaffeevollautomaten wichtig. Wenn diese überläuft ohne das es bemerkt wird kann Flüssigkeit in den Küchenschrank gelangen. Ein Einbaukaffeevollautomat soll lange halten. Daher müssen wahrscheinlich immer wieder mal Verschleißteile ausgetauscht werden. Achten Sie beim Kauf auch auf die Lautstärke der Geräte. Es gibt sogar Geräte mit einer Schalldämmung. Von Vorteil ist eine entnehmbare Brühgruppe. Ist diese einmal defekt lässt sich diese auch schnell austauschen. Achten Sie beim Kauf auf die Größe des Gerätes. Denn es muss ja in ihren Schrank passen. Entscheiden Sie vor dem Kauf wo Sie den Automaten platzieren möchten. Messen Sie die Stelle genau aus um ein Gerät zu finden das die passenden Maße hat. Von Hersteller zu Hersteller unterscheiden sich die Maße für Küchenzeilen. Die Maße der Oberschränke sind meist gleich. Zu den Standardgrößen zählen die Maße 30, 40, 45, 50, 60, 80, 90, 100 oder 120 Zentimeter. Meist sind Einbaukaffeevollautomaten 40 oder 60 Zentimeter breit.
Möglichst groß sollte der Wassertank sein. Einbaukaffeevollautomaten mit einem Festwasseranschluss gibt es nicht so viele und diese sind auch direkt um einiges teurer. Das Wasser muss regelmäßig nachgefüllt werden. Je öfter Sie das Gerät benutzen, je schneller ist auch der Wassertank leer. Ein großer Wassertank spart Arbeit und Zeit. Hochwertige Einbaukaffeevollautomaten haben eine Wasserstandsanzeige und/oder verfügen über eine Leeranzeige. Diese warnt rechtzeitig davor das das Wasser im Gerät knapp wird.

Pflege und Wartung täglich

Wird die Maschine täglich genutzt, gilt es einige Teile schnell zu reinigen. Dazu gehört unter anderem der Wassertank sowie auch der Satzbehälter. Insbesondere wenn der Kaffeevollautomat von mehreren Leuten genutzt wird ist dies wichtig. Täglich gereinigt werden muss auch der Milchbehälter sowie der Deckel. Am besten eignet sich dafür ein Mittel, damit sich keine Milchreste Bakterien verbreiten können. Wird die Maschine mehrere Tage nicht gebraucht entfernen Sie die Milch aus dem Gerät. Als letztes machen Sie täglich die Abtropfschale sowie das Abtropfblech denn es kann sonst zu Gerüchen durch alten Kaffee oder alte Milch kommen.

Wöchentliche Pflege und Wartung

An manchen Teilen in einem Einbaukaffeevollautomat lagern sich Reste schneller ab als in anderen. Das kann zu einer Veränderung des Kaffeegeschmacks führen. Der Zentralauslauf gehört zu diesen Teilen wie auch die Zentralauslaufverbindung, die Brüheinheit und das Milchventil. Das Milchventil muss mit einer Bürste gereinigt werden. Aus Gründen der Hygiene gilt es manche Dinge wöchentlich zu reinigen. Dazu gehört die Tropf-Auffangschale, das Automateninnere und die Gerätefront. Diese braucht besonders unmittelbar nach der Entkalkung eine gründliche Reinigung. Vergessen Sie auch nicht die Teile zu reinigen auch wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht genutzt haben.

Monatliche Wartung

Die Kappe, die sich an der Zentralauslauf-Verbindung befindet sollte einmal im Monat gefettet werden. Bei der wöchentlichen Reinigung sollte darauf geachtet werden, das Fett nicht versehentlich abzuwischen von der Kappe. Idealerweise fetten Sie das Gerät mit dem Fett das bei der Maschine mitgeliefert wurde.

Angezeigte Wartungen

Bei manchen Teilen erkennt die Maschine selber wann etwas zu reinigen ist. Sie zeigt es dann an. Gerade wenn die Maschine lange nicht gebraucht wird kann es zur Entstehung einer unhygienischen Dreckschicht in der Milchleitung kommen. Für die Reinigung geben Sie etwas vom mitgelieferten Reiniger in den Milchbehälter. Anschließend starten Sie den Prozess. Eventuell ist es nötig die Brüheinheit mit speziellen Tabletten außerhalb der Reinigung einmal die Woche zu reinigen. Der Automat muss auch hin und wieder entkalkt werden. Insbesondere gilt das dann wenn Sie Wasser mit einer hohen Wasserhärte verwenden.

Wartung nach Bedarf

Manche Teile müssen nur in Spezialfällen gewartet werden. Meistens bleibt der Bohnenbehälter sauber und trocken. Kommt doch einmal etwas Flüssigkeit hinein ist eine gründliche Reinigung sehr wichtig. Nur so kann die Bohnenmühle auch weiterhin einwandfrei arbeiten. Dazu nehmen Sie alle Bohnen aus dem Behälter heraus und sortieren die feuchten Bohnen aus. Anschließend wischen den Behälterinnenraum trocken. In einigen Fällen kann es passieren, wenn beispielsweise der Milchbehälter nicht gereinigt wird, das die Milchleitung teilweise verstopft oder sogar komplett verstopft ist. Sollte dies der Fall sein, reinigen Sie die Milchleiter mit dem Reinigungsmittel.

Teile für die Spülmaschine

Nicht alle Teile können einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Dazu gehören die Abdeckung des Zentralablaufes, der Milchbehälterdeckel, die Brüheinheit, der Bohnenbehälter mit dem dazu gehörigen Deckel und die Serviceklappe.
Diese Teile müssen von Hand gewaschen werden damit sie weiterhin einwandfrei funktionieren. Alle weiteren Teile, die herausgenommen werden können können Sie einfach in die Spülmaschine geben und mit der Standardeinstellung säubern.

Ausstattung

Die Ausstattungsmerkmale der Einbaukaffeevollautomaten sind je nach Hersteller unterschiedlich. Zu denen die alle haben gehören die Temperatureinstellung, der Mahlgrad, ein Kaffeemehlbehälter, ein Milchbehälter und ein Wassertank. Die meisten Geräte verfügen zusätzlich über ein LCD-Display. Dieses liefert wichtige Informationen zu dem Gerät und bietet eine tolle Übersicht. Normalerweise wird das Gerät bedient über einen Touch-Screen oder auch über die Softtasten. Um den Wassertank zu füllen kann dieser ganz abgenommen werden. Das gleiche gilt auch für den Restbehälter . Beide lassen sich ohne Probleme in der Spülmaschine reinigen.

One Touch Funktion

Mit der one Touch Funktion lässt sich mit nur einem Knopfdruck cremiger Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und so weiter ganz einfach genießen.

One Touch Double Cup

Ob Latte Macchiato, Wiender Melange, cremiger Cappuccino oder ein starker Espresso. Mit nur einem Knopfdruck lassen sich zwei Tassen jeder Spezialität zubereiten. Automatisch nimmt der Einbaukaffeevollautomat alle Einstellungen vor. Er bereitet auf Wunsch zwei Getränke zur gleichen Zeit zu.

Cream Drive

Durch das hochwertige Keramikmahlwerk werden die Bohnen besonders gleichmäßig gemahlen. Die Geschmacksnuancen bleiben so erhalten für ein aromatisches Kaffeeerlebnis. Keramik ist fast verschleißfrei. Ein lang anhaltender Genuss des Kaffees mit höchster Qualität ist so garantiert.

Coffee sensor

Die Eigenschaften der verschiedenen Bohnensorten sind unterschiedlich. Dies bezieht sich auf die Feuchtigkeit, den Ölgehalt und die Größe. Durch das Coffee-Sensor-System wird die Mahlzeit automatisch angepasst an die Bohnensorte. Dies sorgt dafür, dass immer die richtige Menge für die Kaffeestärke, die gewünscht ist, vorhanden ist.

Abnehmbare Brüheinheit

Die Brüheinheit lässt sich für eine optimale hygienische Reinigung abnehmen. Einfach abspülen unter fließendem Wasser und danach wieder einsetzen. Dies gewährleistet einen gleichbleibenden guten Geschmack, eine Verlängerung der Lebensdauer des Gerätes.

AromaDouble Shot

Diese Funktion sorgt durch zwei Mahl- und Brühvorgänge für das beste Aroma. Aufgrund der kürzeren Extraktionszeit wird ein bitterer Nachgeschmack verhindert. In die Tasse gelangt nur das beste der Bohnen. Für große Kaffeemengen mit einem intensiven Aroma ist dies ideal.

SensoFlow System

Damit sich das Espressoaroma voll entfalten kann ist die richtige Brühtemperatur wichtig. Zwischen 90 Grad und 95 Grad liegt diese. Bei einer zu niedrigen Temperatur werden aus dem Kaffee nur teilweise die Aromastoffe herausgelöst. Ist die Temperatur zu hoch kann der Kaffee schnell verbrannt schmecken. Durch das sensoFlow System hat das Wasser immer die perfekte Temperatur und zwar beim gesamten Brühvorgang.

Comfort Door

Bei dieser Funktion ist das Öffnen und Schließen der Vordertür ganz einfach. Nach dem Öffnen fällt der Blick direkt auf den Bohnen- und Satzbehälter, den Wassertank und das Abtropfgefäß. Ein lästiges Auseinanderbauen der Maschine ist nicht nötig. Die Geräte lassen sich so auch besser reinigen.

Wasserbehälter

Viele der Geräte haben einen herausnehmbaren Wasserbehälter. In der Größe können sich diese unterscheiden. Wird das Gerät dauerhaft genutzt und eingesetzt in der Gastronomie, ist ein Gerät mit Festwasseranschluss die beste Wahl. So muss der Wasserbehälter nicht ständig aufgefüllt werden.

Bedienung

Im vorderen Bereich befinden sich die Bedienelemente. Diese sollten sich leichtgängig bedienen lassen. Unterschieden wird bei diesen zwischen dem Touch-Feld, einem Drehregler oder Softtasten.

Display

Normalerweise sind alle Einbaukaffeevollautomaten ausgestattet mit einem beleuchteten Display. Dies zeigt nicht nur den Status des Gerätes sondern es zeigt auch die Temperatur an, welches Getränk gewählt wird und die Länge der Brühdauer. Außerdem bekommt der Nutzer eine Information wann es wieder Zeit ist den Bohnenbehälter aufzufüllen und wann es Zeit ist die Auffangschale zu leeren.

Kaffeebohnen oder Kaffeemehl

Vor jedem Brühvorgang werden die Bohnen frisch gemahlen. Das Frischearoma kann sich so am besten entfalten und das bei jeder neuen Tasse Kaffee. Einige der Geräte haben zusätzlich noch einen zweiten Schacht für die Bohnen sowie einen dritten in dem schon gemahlene Bohnen gegeben werden können. Somit garantiert das Gerät eine hohe Vielfältigkeit wodurch es möglich ist mehrere verschiedene Kaffeesorten ausprobieren zu können.

Kaufkriterien

Passt der Einbaukaffeevollautomat zu den Kaffeearten die sie gerne trinken? Wie viel Zeit möchten Sie veranschlagen für die Zubereitung der Kaffeespezialitäten mit einem Einbaukaffeevollautomaten. Denken Sie bei Ihrer Entscheidung auch immer über die Handhabung und die Komplexität der Funktionen nach, ob Sie diese überhaupt benötigen. Wie viele Personen trinken in Ihrem Heim Kaffee oder andere Kaffeespezialitäten.Je teurer der Einbaukaffeevollautomat ist umso besser ist auch die in ihm verarbeitete Technik.

Einbaugeschirrwärmer

Die Tassen werden mit einem patentierten Verfahren eine halbe Stunde bevor sich das Gerät einschaltet vorgewärmt.

Die Reinigung

Regelmäßige Entkalkung und Reinigung ist wichtig. Nur so ist ein frischer Kaffeegenuss immer gewährleistet und auch eine dauerhafte Hygiene sowie eine lange Lebensdauer. Viele Geräte sind ausgestattet mit automatischen Spülprogrammen. Sie verhindern das Absetzen von Verschmutzungen und eine Schädigung des Gerätes. Insbesondere wenn Getränke gewählt werden zu denen auch frische Milch notwendig ist, ist es wichtig das Maximum an Hygiene zu haben. Sehr oft können auch Auffangschale, Wassertank und Restebehälter in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Spitzengeräte reinigen sich sogar von selbst. Die neuesten Geräte sind aufgrund ihres Aufbaues noch um einiges leiser als die älteren Modelle. Zu den weiteren Ausstattungen der neuesten Generation gehören ein Cupsensor. Dieser passt den Getränkeauslauf automatisch der Tassenhöhe an. Hinzu kommt der sogenannte Performance-Modi für die Nutzung des Gerätes die gerade gewünscht ist.
Hochwertige Automaten können bis zu 25 verschiedene Getränkespezialitäten zubereiten. Dazu gehören auch Teevariationen. Für jedes Getränk wird automatisch die ideale Wassertemperatur ermittelt. Über 10 sogenannte Genießerprofile verfügen hochwertige Einbaukaffeevollautomaten. Je nachdem um welche Bohne und welches Getränk es sich handelt haben die unterschiedlichen Einstellungen Einfluss auf die Menge, die Temperatur und den Mahlgrad.

Automatische Reinigung

Die neuesten Geräte verfügen über eine AutoDescale. Diese Funktion ermöglicht das selbstständige Entkalken des Gerätes. Nach zwei Stunden ist das Gerät entkalkt. Es kann nach wie vor aber auch manuell entkalkt werden.
Mit der AutoClean Funktion wird auch selbstständig die Milcheinheit gereinigt und die Brüheinheit entfettet. So wie beim selbstständigen Entkalken das Reinigungsmittel durch eine Kartusche in das Geräteinnere gelangt ist es auch beim Reinigen der Milchleitungen und dem Entfetten der Brüheinheiten. Beides wird abwechselnd durchgeführt.

Bedienung per Smartphone

Viele Geräte lassen sich über eine App bedienen. Zum Beispiel lassen sich die Getränkeparameter damit festlegen. Sie werden dazu mit dem Gerät konfiguriert. Das Einschalten des Gerätes, das Starten des Getränkebezuges und das Starten des Pflege-Statusses können via App ausgelöst werden. Über die App lassen sich auch schnell und einfach die Kaffeebohnen und die Reinigungsmittel bestellen.