9 Besten Epilierer

Finden Sie die 9 besten Epilierer, die bei den gesammelten Tests und den 4.062 Bewertungen am besten abgeschnitten haben. Aktualisiert März 2020.

Marke

Betriebsdauer maximal

Ladezeit

Abwaschbar

Kabellose

Akkutyp

Nass- und Trockenfunktion

Präzisionslicht

#1
Panasonic ES-DEL8A
Panasonic ES-DEL8A
€ 82
90
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(4.5) 319 Bewertungen
#2
Braun Silk-épil 9 9-890
Braun Silk-épil 9...
€ 150
86
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(4.4) 2122 Bewertungen
#3
Braun Silk-épil 3 3-270
Braun Silk-épil 3...
€ 43
84
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(4.3) 813 Bewertungen
#4
Philips BRE605
Philips BRE605
€ 47
80
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(4.0) 560 Bewertungen
#5
Panasonic ES-EL2A
Panasonic ES-EL2A
€ 51
76
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(3.8) 130 Bewertungen
#6
Remington EP7700
Remington EP7700
€ 70
72
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(3.7) 37 Bewertungen
#7
Remington EP7035
Remington EP7035
€ 46
69
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(3.6) 52 Bewertungen
#8
Remington EP7500
Remington EP7500
€ 41
56
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(3.0) 23 Bewertungen
Braun Silk-épil 5 5-870
Braun Silk-épil 5...
€ 70
Epilierer
★★★★★
★★★★★
(4.1) 6 Bewertungen

Die Top 3 der besten Epilierer in unserem Vergleichstest

Die drei besten Epilierer mit der höchsten Bewertung finden Sie bei uns. Wir haben insgesamt 9 Epilierer miteinander verglichen. Unser Vergleich umfasst zudem 4.062 Bewertungen von Kunden. Unser Epilierer Vergleichstest wurde im März 2020 aktualisiert.

1. Platz: Panasonic ES-DEL8A

Panasonic ES-DEL8A Der beste Epilierer in unserem Vergleich ist der Panasonic ES-DEL8A. Der Epilierer erreicht in unserem Vergleich eine Punktezahl von 90/100, wobei insgesamt 9 Produkte vertreten sind. Der Online-Preis für Panasonic ES-DEL8A beträgt 82 €.

2. Platz: Braun Silk-épil 9 9-890

Braun Silk-épil 9 9-890 Der Braun Silk-épil 9 9-890 ist mit 86/100 der zweitbeste Epilierer in unserem Test. Der Epilierer ist online für 150 € im Handel erhältlich.

3. Platz: Braun Silk-épil 3 3-270

Braun Silk-épil 3 3-270 Auf dem dritten Platz steht der Braun Silk-épil 3 3-270 in unserem Epilierervergleich. Das Produkt erhält eine Punktezahl von 84/100 und kann online für 43 € gekauft werden.

Epilierer Daten aus unserem Test/Vergleich

Basierend auf 9 Epilierern aus unserem Test/Vergleich.

Top 5 die besten Marken in unserem Epilierer Vergleich

Es sind nur Marken mit 2 Produkten enthalten.
#1 Braun
85
#2 Panasonic
83
#3 Remington
66

Was ist die Betriebszeit für einen Epilierer?

Die Betriebszeit der Epilierer variiert in unserem Epilierertest zwischen 30 und 50 Minuten. In der folgenden Abbildung sehen Sie die Verteilung der Betriebszeit auf die Epilierer aus unserem Vergleich.
Was ist die Betriebszeit für einen Epilierer?
März 30, 2020

Die Punkteverteilung unter den Epilierern

Die Grafik zeigt, wie sich die Punktezahl für die Epilierer in unserem Vergleich zusammensetzt. Der Panasonic ES-DEL8A ist der beste Epilierer mit einer Punktezahl von 90/100.
Die Punkteverteilung unter den Epilierern
März 30, 2020

Wie viele der Epilierer haben ein eingebautes Licht?

91 % der Epilierer verfügen über ein eingebautes Licht, was die Verwendung des Epiliergerätes erleichtert.
Ja
Wie viele der Epilierer haben ein eingebautes Licht?
März 30, 2020

Die Preisverteilung unter Epilierern

Die Grafik zeigt, wie sich der Preis auf die Epilierer verteilt. Hier können Sie sehen, dass die billigsten Epilierer einen Preis von 41 € und die teuersten einen Preis von 150 € haben.
Die Preisverteilung unter Epilierern
März 30, 2020

Was ist die Ladezeit für einen Epilierer?

Die Ladezeit für die Epilierer in unserem Vergleich ist in der folgenden Abbildung dargestellt.
Was ist die Ladezeit für einen Epilierer?
März 30, 2020

Welchen Batterietyp verwenden die Epilierer?

Das Diagramm zeigt die Verteilung des Batterietyps, der von den verschiedenen Akku-Epiliergeräten verwendet wird. Wie das Diagramm zeigt, verwenden 100 % der Epilierer einen Li-Ionen-Akku.
Li-ion
Welchen Batterietyp verwenden die Epilierer?
März 30, 2020

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welches ist der beste Epilierer?

Der beste Epilierer im unseren Vergleichstest ist der Panasonic ES-DEL8A mit einer Gesamtpunktzahl von 90/100.

Vergleich

Produktdaten

Panasonic ES-DEL8A Braun Silk-épil 9 9-890 Braun Silk-épil 3 3-270 Philips BRE605
Name Panasonic ES-DEL8A Braun Silk-épil 9 9-890 Braun Silk-épil 3 3-270 Philips BRE605
Noten 90/100 86/100 84/100 80/100
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.5)
319 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.4)
2122 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.3)
813 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4)
560 Bewertungen
Preis 82 € 150 € 43 € 47 €
Testresultate

Akku

Kabellose
Betriebsdauer maximal 30 min 50 min 40 min
Ladezeit 60 min 120 min 90 min
Akkutyp Li-ion Li-ion Li-ion Li-ion
Akkuanzeige

Technische Daten

Funktionsstufen 3 2 2 2
Abwaschbar
Nass- und Trockenfunktion
Display
Präzisionslicht

Maße & Gewicht

Höhe 16.5 cm 13.0 cm 19.7 cm 18.5 cm
Breite 6.8 cm 5.5 cm 18.0 cm 6.5 cm
Tiefe 4.5 cm 4.0 cm 6.5 cm 14.8 cm
Gewicht 0.168 kg 0.7 kg 0.478 kg 0.275 kg

Epilierer Guide

Beine die dauerhaft glatt sind. Das klingt doch wunderbar. Beine die zart und schön sind und die keine unerwünschten Haare aufweisen. Tägliches waxen oder rasieren das muss nicht sein. Vor Schmerzen beim Epilieren brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Der Epilierer tut nichts anderes als mit Pinzetten die Haare zu zupfen. Jedoch arbeitet er schneller und effizienter als Sie es vom Augebrauen zupfen her kennen da er mehr als eine Pinzette hat. Angewendet werden kann er an allen Stellen die mehr oder weniger behaart sind. Für besonders empfindliche Stellen der Haut wie beispielsweise dem Intimbereich oder dem Gesicht gibt es zu den Geräten spezielle Aufsätze bzw. Köpfe. Diese lindern den Schmerz und tragen bei zu einer angenehmen Behandlung. Möchten Sie ohne Schmerzen epilieren kühlen Sie die Stellen vorher mit einem Eiswürfel.

Das Aussehen und das Design

Es gibt die Epilierer in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Von seiner Optik her sieht der Epilierer dem Rasierapparat sehr ähnlich. Dir Funktionen sind aber ganz andere. Der Rasierer arbeitet mit Klingen das Epiliergerät mit Pinzetten. Während der Rasierer die Haare schneidet zupft der Epilierer sie aus. So wachsen die Haare um einiges langsamer als nach dem Rasieren. Zu Anfang kann es sein dass Sie vielleicht erst einmal alle zwei Wochen zum Epilierer greifen müssen. Nach ein paar Behandlungen wachsen die Haare dann jedoch erst wieder in einem Zeitraum von 4 bis 6 Wochen nach. Die Anschaffung des Epilierers ist höher als der des Rasierers doch er amortisiert sich bereits nach wenigen Wochen. Beim epilieren kommt es zum selben Effekt wie beim Waxing. Sie sparen allerdings mit der Zeit eine Menge Geld da der Epilierer über viele Jahre zuverlässig arbeitet.

Die Funktionen

Die Basis des Gerätes liegt im Zupfen. Viele kleine Pinzetten sind verbaut im Epilierer. Die Haare werden so mit der Wurzel entfernt. Der Vorteil liegt darin das um die Haut glatt zu halten nur pro Monat ein bis zweimal zum Epilierer gegriffen werden muss. Erhältlich sind solche Geräte in verschiedenen Farben und Formen sowie unterschiedlichen Größen und unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen. Manche sind ausgestattet mit einer Kühlfunktion und einer Massagefunktion. Das Epilieren wird somit sanfter. Reisen Sie viel dann gibt es im Handel auch Geräte welche mit einem Akku funktionieren. Die meisten Geräte, die mit Akku betrieben werden können gereinigt werden unter Wasser. Diese nennen sich auch Nass Epilierer. Die hochwertigen Geräte sind ausgestattet mit 30 bis 40 Keramikpinzetten. Sie machen eine schnelle sowie großflächige Haarentfernung möglich.

Schmerzen beim Epilieren

Es gibt einen gewissen Zupfschmerz beim Epilieren. Wie stark der Schmerz ist hängt ab welches Gerät beim Epilieren zum Einsatz kommt. Außerdem hängt es von der Anwendung ab und wie hoch das Schmerzempfinden von einem selbst ist. Epilieren Sie regelmäßig und wenden den Epilierer richtig an, haben die Haut gut vorbereitet und verwenden ein hochwertiges Gerät hält sich normalerweise der Zupfschmerz in Grenzen.

Die Vorteile und die Nachteile

Nicht nur das Epiliergerät kann zur Haarentfernung genutzt werden. Es gibt weitere Methoden wie das Rasieren, die Enthaarungscreme, das Wachsen und das Lasern. Eine der beliebtesten Methode ist die Nassrasur im Bereich der Haarentfernung. Die Haare sind so schnell entfernt und auch in der Regel schmerzfrei. Der Nachteil besteht darin das beim Rasieren die Haare nur abgeschnitten werden an der Oberfläche der Haut. Nur kurze Zeit werden Sie so keine Härchen spüren. 2 bis 3 Tage nach der Rasur sind diese wieder da und Sie müssen erneut rasieren. Die Beine rasieren dauert zwar nur rund 5 Minuten und die Epilation hingegen ungefähr 20 Minuten. Das Epiliergerät muss aber nur zwei Mal im Monat gebraucht werden. Beim Rasieren hingegen wird er 10 Mal oder mehr im Monat gebraucht. Pro Monat sind es 40 Minuten beim Epilieren und rund 50 Minuten beim Rasieren. Durch das häufigere anwenden beim Rasieren im Gegensatz zur Epilation sparen Sie mit der Epilation auf lange Sicht gesehen Zeit. Nach einer Rasur müssen Sie die Stellen die enthaart wurden abspülen mit Wasser. Beim Epilieren ist das nicht nötig. Beim Epilieren besteht nicht die Gefahr sich zu verletzen. Bei der Rasur kann das aufgrund der Klingen passieren. Das Zupfen hingegen geht mit dem Zupfschmerz einher. Bei der Rasur spüren Sie nichts. Wenden Sie den Epilierer richtig an und Sie haben einen modernen und hochwertigen Epilierer der ausgestattet ist mit einer Vielzahl von Pinzetten, lässt sich der Schmerz normalerweise aushalten. Der Schmerz wird auch nach jeder Anwendung weniger denn nach dem epilieren wachsen die neuen Härchen dünner und langsamer nach und lassen sich so leichter entfernen. Durch das regelmäßige Epilieren wird der Schmerz reduziert sowie auch der Haarwuchs. Im Gegensatz zur Rasur fallen bei der Epilation keine immer wiederkehrende Kosten an wie es beim Rasierer der Fall ist wo immer wieder neue Rasierklingen gekauft werden müssen oder Einwegrasierer immer neu gekauft werden müssen. Nicht zu vergessen der Rasierschaum oder das Rasiergel welches immer wieder neu gekauft werden muss. Selbst im Falle günstiger Einwegrasierer und einem günstigen Rasierschaum sind das im Monat ca. 3 Euro. Ein Epiliergerät das hochwertig ist kostet rund 50 Euro. Entscheiden Sie sich selbst für die günstigste Rasiervariante haben Sie die Kosten des Epilierers nach 1,5 Jahren wieder raus.

Epilierer im Vergleich zur Haarentfernungscreme

Die Haare lassen sich auch beseitigen mit einer Haarentfernungscreme. Bei dieser Variante dauert es ein wenig länger als beim Rasieren bis die Haare wieder nachwachsen. Die Behandlung mit der Haarentfernungscreme bringt normalerweise keine Schmerzen mit sich und ist kinderleicht. Die Haarentfernungscreme muss allerdings einige Zeit erst einmal einwirken. Daher dauert es mit dieser Methode noch länger als bei der Rasur und der Epilation. Die Körperstellen die mit der Enthaarungscreme behandelt wurden müssen anschließend auch abgespült werden mit Wasser, das ist wieder ein Mehr an Kosten. Nach der Behandlung mit der Enthaarungscreme ist die Haut rund 1 bis 2 Wochen glatt. Damit kommen die Haare erst später wieder als bei der Rasur doch immer noch schneller als bei der Epilation. Manche der Enthaarungscremes haben einen beißenden Geruch. Bei der Epilation hingegen entstehen keine Gerüche. Es gibt Menschen welche mit Hautirritationen reagieren auf die Enthaarungscreme. Dies ist nicht der Fall bei einem hochwertigen Epiliergerät. Die Epiliergeräte sind auch hervorragend für die Epilation von empfindlicher Haut und den sensiblen Körperregionen wie beispielsweise der Achselbereich oder der Bereich der Bikinizone. Die Enthaarungscreme muss auch immer wieder neu gekauft werden. Auf lange Sicht gesehen ist sie somit teurer als zu epilieren. 100 Gramm einer Enthaarungscreme kosten je nachdem von welchem Hersteller sie ist zwischen 3 Euro und 40 Euro.

Epilation oder Waxing

Zu den ältesten Methoden bei der Enthaarung gehört das Enthaarungswachs. Wie auch beim Epilierer werden die Haare mit der Wurzel gezogen. So gibt es beim Waxing ebenfalls eine glatte Haut über lange Zeit. Beim Waxing wird erwärmtes oder kaltes Wachs aufgetragen auf die Körperpartien die enthaart werden sollen. Die einzelnen Haare werden umschlossen von dem Wachs und durch das Wachs wenn es abgezogen wird gegen die Wuchsrichtung der Haare herausgezogen. Jedoch zieht dabei das Wachs unmittelbar an der Haut. Bei empfindlicher Haut ist das nicht so günstig. Es kann zu Irritationen kommen oder auch zu Entzündungen durch Härchen die eingewachsen sind. Die Pinzetten beim Epiliergerät sind daher gerade für Menschen mit sensibler Haut perfekt. Das Waxing ist im Vergleich zum Epilieren mit mehr Aufwand verbunden. Das Wachs das an der Haut festklebt zu entfernen kann sich langwierig gestalten. Das Erwärmen des Wachses kostet noch mehr Zeit.Das Wachs muss ebenfalls immer nachgekauft werden und ist somit auch auf lange Sicht gesehen teurer. Kaltwachsstreifen die günstig sind kosten zwischen 15 und 20 Cent pro Stück. Ab 20 Euro gibt es im Handel ein Warmwachsset zu kaufen. Statt selber zu wachsen kann ein professionelles Waxing im Kosmetikstudio genutzt werden. Solch eine Behandlung kostet ungefähr zwischen 10 und 30 Euro für eine Behandlung. Mit dem Epilierer werden auch Härchen entfernt ab einer Länge von 3 Millimetern ganz zuverlässig. Beim Waxing werden erst Haare mit einer Länge von 5 Millimetern entfernt.

Epilierer oder Laser

Toppen kann die Zeit ohne lästige Härchen von 2 bis 4 Wochen nur eine Laserbehandlung. Lichtimpulse dringen dabei ein in die Haut. Die Haarfolikel sterben ab und die Wurzeln werden verödet. Diese Variante bietet eine Haarentfernung auf Dauer. Die Lasermethode bringt auch keine Schmerzen mit sich im Gegensatz zur Epilation oder das Enthaaren mit dem Wachs. Durch das Lasern kann es nicht passieren das Härchen die nachwachsen einwachsen können und es so zu schmerzhaften Entzündungen kommen kann. Am besten lassen Sie eine solche Behandlung beim Arzt oder in einem Kosmetikstudio durchführen. Zwar gibt es auch Geräte für den Hausgebrauch basierend auf der IPL-Technologie doch eine sachgemäße Anwendung ist hier sehr wichtig. Im Falle von Sonnenbrand, Tattoos, Ausschlag sowie Krampfadern darf ein solches Gerät nicht angewendet werden. Damit die Haare dauerhaft weg bleiben sind mehrere Laserbehandlungen nötig. Normalerweise braucht es rund 10 bis 15 Sitzungen verteilt auf mehrere Monate. Eine Laserbehandlung ist teuer. 500 Euro pro Sitzung damit müssen Sie schon rechnen. Das sind insgesamt 5000 bis 7500 Euro. Außerdem ist die Laserbehandlung nicht geeignet für jeden Hauttyp. Im Falle einer dunklen Haut kann es sein das zu viel Licht absorbiert wird. Dies kann zu dauerhaften Schäden führen. Sehr helle Haut verfügt oftmals nicht über genug Melanin. In diesem Falle funktioniert die Behandlung mit dem Laser gar nicht oder nur sehr schlecht.

Wichtige Kaufkriterien

Bevor Sie sich für einen Epilierer entscheiden fragen Sie sich welche Körperstellen Sie mit dem Gerät bearbeiten möchten? Wollen Sie es auch unter Wasser nutzen? Legen Sie wert auf spezielle Aufsätze zur Massage zum Beispiel, zum Trimmen oder zum Peeling? Welches Preislimit haben Sie sich gesetzt?

Verarbeitung

Für eine effiziente sowie angenehme Haarentfernung sollten Sie sich für ein hochwertiges Gerät entscheiden. Geräte, die gut verarbeitet sind halten auch länger. Im Falle einer guten Verarbeitung sollten die Bauteile fest verschraubt sein miteinander und es darf nichts klappern. Die Pinzetten der hochwertigen Geräte bestehen meistens aus Keramik.

Die Handhabung

Das Gerät sollte gut in der Hand liegen und sich angenehm in der Hand anfühlen. Wichtig ist das das Gerät sich gut führen lässt über die Körperstellen an denen die Haare entfernt werden sollen. Zahlreiche Geräte sind ausgestattet mit einem rutschfesten Griff. So rutscht das Gerät gerade wenn es während des Duschens oder Badens genutzt wird, nicht aus der Hand. Ein Epilierkopf der sich schwenken lässt bietet seine Vorteile. Der Epilierer passt sich dann an die Körperkonturen perfekt an. Die Haarentfernung wird so besonders gründlich. Schwer erreichbare Körperstellen lassen sich mit dem schwenkbaren Epilierkopf leichter epilieren. Wichtig hinsichtlich einer einfachen und guten Handhabung ist auch das problemlose wechseln der verschiedenen Aufsätze und das alle Zusatzfeatures über die das Gerät verfügt intuitiv und verständlich zu finden sind.

Die Optik

Die Optik spielt bei der Kaufentscheidung keine so große Rolle. Die meisten der Geräte sind in weiß gehalten und versehen mit farbigen Elementen in den Farben rose, Lila, türkis oder Gold. Es gibt auch Modelle auf denen ein Blumenmuster abgebildet ist.

Die Pinzettenanzahl

Wie viele Haare das Gerät pro Durchgang entfernt hängt davon ab wie viele Pinzetten im Epilierkopf verbaut sind. Epilierer die sehr viele Pinzetten haben garantieren eine schonendere und gründlichere Epilation. Hat das Gerät nur wenig Pinzetten muss mehrmals über die gleiche Stelle mit dem Gerät gefahren werden. So braucht es wieder mehr Zeit und das ganze verursacht mehr Schmerzen und die Haut wird mehr gereizt. Schauen Sie daher nach einem Gerät welches ausgestattet ist mit 30 bis 40 Pinzetten.

Die Nutzung im Wasser

Manche Menschen finden eine Nassepilation angenehmer als die Trockenepilation. Die Haut wird durch das Wasser aufgeweicht und dadurch wird die Haarentfernung einfacher. Die Haut wird durch das warme Wasser entspannt und beruhigt. Die Durchblutung wird so angekurbelt und die Haut ist weniger empfindlich. Bevorzugen Sie die Nassepilation achten Sie aber darauf, dass das Gerät für das Sie sich entschieden auch geeignet ist dafür. Epiliergeräte welche mit Kabel funktionieren sind für eine Nassepilation nicht geeignet. Geräte, welche dies möglich machen tragen auch den Namen „Wet and Dry“ Wasserdicht müssen sie sein und mit einem Akku betrieben werden damit es nicht zu einem Stromstoß kommen kann.

Zusatzfeatures

Geräte die teurer sind sind oftmals ausgestattet mit Zusatzfeatures. Schon für ungefähr 45 Euro gibt es im Handel Geräte mit mehreren Geschwindigkeitsstufen. Gewählt wird meistens zwischen der langsamen Stufe für ein schonendes Epilieren und dem schnelleren damit die Epilation besonders effizient ist. Zahlreiche Modelle haben ein LED-Licht am Epilierkopf. Dieses können Sie einschalten damit Sie beim Epilieren die Haare, die entfernt werden müssen, besser sehen können. Die neuesten Modelle sind ausgestattet mit der SensoSmart-Technologie. Mittels eines Sensors wird der Druck kontrolliert den Sie ausüben mit dem Epilierer auf Ihre Haut. Drücken Sie zu fest wird ein rotes Lämpchen aufleuchten.

Spezielle Epiliergeräte

Zu den normalen Epilierern kommen noch spezielle Epilierer wie der Gesichtsepilierer, der Präzisionsepilierer und der Laser Epilierer. Der Gesichtsepilierer wird auch bezeichnet als Face-Epilierer. Diese sind extrem schmal um die Haare im Gesicht zu entfernen. Oftmals ist bei diesen Geräten auch eine Reinigungsbürste dabei um die Haut optimal vorzubereiten. Beim Präzisionsepilierer handelt es sich um ein Gerät das besonders schmal ist und extra gemacht um Stellen die besonders empfindlich sind und schwer erreichbar sind zu epilieren wie zum Beispiel die Achseln und der Intimbereich. Die Laserepilierer funktionieren durch die IPL-Technologie und arbeiten mit Lichtimpulsen. Ihr Effekt ist ähnlich wie der der professionellen Laserbehandlung.

Die Aufsätze

Bei vielen Geräten sind im Lieferumfang diverse Aufsätze enthalten. Sie machen die Epilierer zu Werkzeugen die multifunktional arbeiten. Welche Aufsätze es gibt und für welche Zwecke sie geeignet sind bzw. bei welchen Körperstellen sie angewendet werden zeigt sich hier. Durch einen Trimmeraufsatz wird der Epilierer umgewandelt in einen Trimmer. Langes Haar wird so bevor die Epilation erfolgt getrimmt auf die ideale Länge von 3 bis 5 Millimetern. Mit einem Rasieraufsatz lässt sich aus dem Epilierer ein Rasierer machen. Sie sparen sich so wenn Sie bestimmte Körperstellen lieber rasieren möchten statt epilieren das zweite Gerät. Seltener ist der Peeling Aufsatz enthalten im Lieferumfang. Die Peelingaufsätze sind dazu da die Haut vorzubereiten auf das Epilieren. Sie entfernen damit Hautschüppchen die abgestorben sind. Nachdem Sie die Körperstellen epiliert haben wird empfohlen den sanften Peeling Aufsatz zu nutzen um das Hautbild zu verfeinern. Der Peeling Ausatz darf nicht verwechselt werden mit dem Massage Aufsatz. Dieser ist kein eigenständiger Gerätekopf sondern er ist ein extra Zusatz zum Epilierkopf. Durch die Massagerollen wird während des Epilierens die Haut massiert. So wird die Durchblutung gefördert und die Haut entspannt sich. Dies reduziert den Zupfschmerz. Viele der Geräte haben extra schmale Aufsätze in unterschiedlichen Größen. Dazu gehören zum Beispiel Aufsätze für die Bikinizone, die Achselhöhle und für die Gesichtsepilation. Sehr schmal ist meistens der Aufsatz für die Gesichtsepilation. Die Haut die bei der Epilation behandelt wird sollte während der Behandlung gestrafft werden. Die Härchen richten sich so auf und die Entfernung ist einfacher. Anstatt das Sie mit Ihrer freien Hand die Haut straffen nutzen Sie dafür doch den speziellen Hautstraffer Aufsatz.

Reinigung und Pflege

Damit Sie lange Freude an Ihrem Epilierer haben sollten Sie ihn regelmäßig reinigen. Bei den meisten Epilierer ist daher im Lieferumfang eine Bürste enthalten. Mit dieser können Sie den Epilierkopf befreien von Haaren nach jeder Anwendung. Sollte das nicht reichen kann der Epilierkopf gereinigt werden unter fließendem Wasser. Normalerweise sind Reinigungsmittel nicht nötig. Scharfe Reinigungsmittel sollten sogar vermieden werden. Die Aufsätze sowie die Pinzetten können durch sie geschädigt werden. Damit auch bei häufiger Nutzung die Walzen am Epilierkopf weiter ordnungsgemäß rotieren sollten diese ca. alle 2 Monate benetzt werden mit etwas Universalöl.

Anwendungstipps

Am besten epilieren Sie am Abend wenn Sie genügend Zeit haben. Die Haut kann sich so regenerieren über Nacht. Damit die Haarentfernung möglichst effizient ist sollten die Härchen die entfernt werden sollen rund 5 Millimeter lang sein. Keinesfalls dürfen sie länger sein als 1 Zentimeter. Sind die Haare länger greifen Sie vor dem Epilieren zu einem Haartrimmer oder einem Rasierer. Empohlen wird ebenfalls die Hautschüppchen die abgestorben sind zu entfernen mit einem Peeling. Härchen die nachwachsen können so nicht gestoppt werden von Hautschuppen und einwachsen nach innen und eventuell zu schmerzhaften Entzündungen führen. Kinderleicht ist im Grunde genommen die Anwendung des Epilierers. Schalten Sie das Gerät ein und stellen es senkrecht zur Hautoberfläche auf. Mit der einen Hand führen Sie den Epilierer und mit der anderen Hand ziehen Sie vor dem Gerät die nächste Hautpartie platt. Als Alternative können Sie das Gerät auch senkrecht ansetzen auf der Hautstelle es dann wieder entfernen und dann erneut senkrecht auf die Haut stellen. Das dauert zwar etwas länger doch ist diese Methode schmerzfreier. Cremen Sie die Haut nach dem Epilieren gut ein damit es nicht zu Hautreizungen kommen kann.

Epilieren empfindlicher Haut

Haut die empfindlich ist zeigt schneller eine Reaktion und länger. Die Folge sind Jucken, Rötungen, Pusteln und Schmerzen. Welche Methode Sie dabei anwenden ist spielt dabei keine Rolle. Menschen die empfindliche Haut haben und dennoch epilieren möchten sollten darauf achten einen sehr hochwertigen Epilierer zu nutzen. Empfindliche Haut neigt eher zu eingewachsenen Haaren. Daher sollte die Haut mindestens einmal in der Woche durch ein sanftes Peeling oder mit einem Epilierer der einen Peeling Aufsatz hat, befreit werden von Hautschuppen. So wachsen die Haare in die Richtung in die sie wachsen sollen. Eine Lotion die Feuchtigkeit spendet oder eine Pflegecreme sind perfekt damit sich die Haut nach der Epilation beruhigen kann.

Tipps zur Reduktion des Zupfschmerzes

Epilieren Sie regelmäßig wird der Zupfschmerz normalerweise immer weiter abnehmen. Dies liegt daran das die Haut sich gewöhnt hat an den Vorgang. Außerdem wachsen nach der Epilation die Haare nicht mehr so schnell nach. Bei der nächsten Epilation müssen weniger Haare entfernt werden. Bei der ersten Anwendung nutzen Sie für die sensiblen Stellen einen schmalen Aufsatz. Dieser entfernt nur wenig Haare in einem Durchgang. Bereiten Sie Ihre Haut vor dem Epilieren darauf vor mit Hilfe eines Peelings und warmem Wasser. Die Körperstellen an denen die Haare entfernt werden müssen kurz bevor Sie epilieren abbrausen mit kaltem Wasser oder abkühlen mit einem Kühlpad. Fördern Sie durch die Massagefunktion bei der Haut die Durchblutung.

Epilation für Männer

Epilierer werden auch bei den Männern immer beliebter. Im Handel gibt es spezielle Männer Epilierer zu kaufen. Sie unterscheiden sich jedoch kaum von dem Epilierern für Damen. Der Aufbau der Geräte und die Funktionsweise ist gleich. Unterschiedlich ist das Design. Die Epilierer für Männer haben normalerweise immer Rasieaufsätze und Trimmaufsätze mit dabei. Bei den Damenepilierern ist das nicht immer so.

Copyright 2020 Reoverview.de
VAT: DK35647430