52 Besten Espressomaschinen (Oktober 2019)

Finden Sie die 52 besten Espressomaschinen, die bei den Tests und den 16.892 Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Sortiere nach

Typ

  • Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat (5)
  • Kaffeevollautomat (42)
  • Siebträgermaschine (5)

Marke

  • Bosch(2)
  • DeLonghi(11)
  • Gastroback(1)
  • Graef(2)
  • Jura(3)
  • Krups(5)
  • Melitta(5)
  • Miele(5)
  • Neff(1)
  • Philips(4)
  • Saeco(2)
  • Sage(1)
  • Severin(1)
  • Siemens(9)
Mehr zeigen ▾
Weniger zeigen ▴
#1
DeLonghi ECAM 656.85.MS DeLonghi ECAM 656...
Kaffeevollautomat
(4.9) 111 Bewertungen
€ 1.899 € 1.585
97
#2
Siemens TE657503DE Siemens TE657503DE
Kaffeevollautomat
(4.8) 474 Bewertungen
€ 1.499 € 795
96
#3
Saeco Xelsis SM7580 Saeco Xelsis SM7580
Kaffeevollautomat
(4.7) 344 Bewertungen
€ 1.349 € 868
95
#4
Jura E8 Jura E8
Kaffeevollautomat
(4.9) 33 Bewertungen
€ 1.099 € 940
95
#5
Krups EA8808 Krups EA8808
Kaffeevollautomat
(4.6) 60 Bewertungen
€ 1.400 € 451
Guter Preis
94
#6
Jura S8 Jura S8
Kaffeevollautomat
"Testsieger" - Stiftung Warentest 12/2018
(4.8) 35 Bewertungen
€ 1.690 € 1.350
94
#7
DeLonghi ECAM 350.55 DeLonghi ECAM 350.55
Kaffeevollautomat
(4.7) 651 Bewertungen
€ 849 € 570
93
#8
DeLonghi ESAM 6750 DeLonghi ESAM 6750
Kaffeevollautomat
(4.6) 259 Bewertungen
€ 1.599 € 888
92
#9
DeLonghi ECAM 556.55.W DeLonghi ECAM 556...
Kaffeevollautomat
(4.6) 135 Bewertungen
€ 1.099 € 855
92
#10
Philips EP2220 Philips EP2220
Kaffeevollautomat
(4.5) 444 Bewertungen
€ 400 € 290
91
#11
DeLonghi ESAM6900M DeLonghi ESAM6900M
Kaffeevollautomat
(4.5) 377 Bewertungen
€ 1.999 € 920
91
#12
DeLonghi ECAM 22.110.B DeLonghi ECAM 22....
Kaffeevollautomat
(4.5) 3493 Bewertungen
€ 499 € 288
90
#13
Siemens TE657M03DE Siemens TE657M03DE
Kaffeevollautomat
(4.5) 406 Bewertungen
€ 1.599 € 839
90
#14
DeLonghi ECAM 350.15 DeLonghi ECAM 350.15
Kaffeevollautomat
(4.5) 299 Bewertungen
€ 649 € 385
90
#15
Bosch CTL636ES6 Bosch CTL636ES6
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.7) 44 Bewertungen
€ 2.849 € 1.349
90
#16
Sage SES875 Sage SES875
Siebträgermaschine
(4.5) 184 Bewertungen
€ 699 € 499
89
#17
Siemens TI9575X1DE Siemens TI9575X1DE
Kaffeevollautomat
(4.5) 152 Bewertungen
€ 2.699 € 1.685
89
#18
Siemens CT636LES1 Siemens CT636LES1
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.5) 83 Bewertungen
€ 2.749 € 1.340
89
#19
Siemens TI923509DE Siemens TI923509DE
Kaffeevollautomat
(4.4) 69 Bewertungen
€ 1.649 € 950
88
#20
DeLonghi ECAM 350.75 DeLonghi ECAM 350.75
Kaffeevollautomat
(4.5) 39 Bewertungen
€ 899 € 595
88
#21
Miele CM5300 Miele CM5300
Kaffeevollautomat
(4.3) 53 Bewertungen
€ 799 € 679
87
#22
Neff C15KS61N0 Neff C15KS61N0
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.5) 36 Bewertungen
€ 2.488 € 1.188
87
#23
Krups EA8150 Krups EA8150
Kaffeevollautomat
(4.3) 339 Bewertungen
€ 700 € 264
86
#24
Siemens TI9555X1DE Siemens TI9555X1DE
Kaffeevollautomat
(4.4) 160 Bewertungen
€ 2.149 € 1.279
86
#25
DeLonghi ECAM 45.766 DeLonghi ECAM 45.766
Kaffeevollautomat
(4.4) 132 Bewertungen
€ 1.099 € 655
85
#26
DeLonghi EC 685 DeLonghi EC 685
Siebträgermaschine
(4.2) 1183 Bewertungen
€ 249 € 141
84
#27
Philips EP5310 Philips EP5310
Kaffeevollautomat
"Testsieger" - Stiftung Warentest 12/2017
(4.1) 635 Bewertungen
€ 700 € 359
84
#28
Krups EA82FE Krups EA82FE
Kaffeevollautomat
(4.2) 157 Bewertungen
€ 1.200 € 358
84
#29
Siemens CT636LEW1 Siemens CT636LEW1
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.4) 35 Bewertungen
€ 2.749 € 1.140
84
#30
Krups EA891D Krups EA891D
Kaffeevollautomat
(4.2) 221 Bewertungen
€ 1.220 € 529
83
#31
Miele CM6350 Miele CM6350
Kaffeevollautomat
(4.2) 60 Bewertungen
€ 1.249 € 969
83
#32
Melitta Caffeo Solo Melitta Caffeo Solo
Kaffeevollautomat
(4.1) 1399 Bewertungen
€ 399 € 277
82
#33
Philips HD8829 Philips HD8829
Kaffeevollautomat
(4.1) 1076 Bewertungen
€ 500 € 366
82
#34
Krups EA8918 Krups EA8918
Kaffeevollautomat
(4.1) 212 Bewertungen
€ 1.100 € 470
82
#35
Siemens TI301509DE Siemens TI301509DE
Kaffeevollautomat
(4.1) 45 Bewertungen
€ 639 € 320
82
#36
Gastroback Design Espresso Plus 4... Gastroback Design...
Siebträgermaschine
(4.3) 35 Bewertungen
€ 169
82
#37
DeLonghi EPAM 960.75.GLM DeLonghi EPAM 960...
Kaffeevollautomat
(4.4) 16 Bewertungen
€ 2.500 € 2.499
82
#38
Melitta Caffeo Solo & Perfect Milk Melitta Caffeo So...
Kaffeevollautomat
(4.0) 1259 Bewertungen
€ 549 € 378
81
#39
Saeco SM5460 Saeco SM5460
Kaffeevollautomat
(4.1) 146 Bewertungen
€ 800 € 499
81
#40
Siemens TQ505D09 Siemens TQ505D09
Kaffeevollautomat
(4.2) 20 Bewertungen
€ 1.299 € 676
81
#41
Philips EP3550 Philips EP3550
Kaffeevollautomat
(4.0) 805 Bewertungen
€ 599 € 385
80
#42
Severin KV8090 Severin KV8090
Kaffeevollautomat
(4.1) 45 Bewertungen
€ 549 € 289
80
#43
Melitta Caffeo Passione Melitta Caffeo Pa...
Kaffeevollautomat
(3.9) 60 Bewertungen
€ 629 € 380
79
#44
Melitta Caffeo CI Melitta Caffeo CI
Kaffeevollautomat
(3.9) 790 Bewertungen
€ 999 € 649
78
#45
Miele CM 5500 Miele CM 5500
Kaffeevollautomat
(4.0) 32 Bewertungen
€ 929 € 749
78
#46
Miele CM 7750 Miele CM 7750
Kaffeevollautomat
(4.1) 13 Bewertungen
€ 2.699 € 2.295
74
#47
Miele CM 6150 Miele CM 6150
Kaffeevollautomat
(3.7) 17 Bewertungen
€ 999 € 848
70
#48
Melitta Caffeo Varianza Melitta Caffeo Va...
Kaffeevollautomat
(3.5) 113 Bewertungen
€ 899 € 610
69
#49
Jura A1 Jura A1
Kaffeevollautomat
(3.5) 28 Bewertungen
€ 599 € 535
66
#50
Graef ES 702 Graef ES 702
Siebträgermaschine
(3.2) 25 Bewertungen
€ 219
60
Graef ES 850 Graef ES 850
Siebträgermaschine
(4.2) 8 Bewertungen
€ 599 € 539
Bosch CTL636EB6 Bosch CTL636EB6
Ein­bau-Kaf­fee­voll­au­to­mat
(4.9) 7 Bewertungen
€ 2.849 € 1.372
Veraltete Jura E80 Jura E80
Kaffeevollautomat
(4.9) 38 Bewertungen
€ 949 € 895
Unsere Punktzahl geht von 0-100 und basiert auf Erfahrungsberichten von Benutzern und Experten.  
loading icon

Top Produkte Vergleich

Produktdaten

NameDeLonghi ECAM 656.85.MSSiemens TE657503DESaeco Xelsis SM7580Jura E8
Noten 97/100 96/100 95/100 95/100
Bewertungen
(4.9)
111 Bewertungen
(4.8)
474 Bewertungen
(4.7)
344 Bewertungen
(4.9)
33 Bewertungen
Preis 1.585 € 795 € 868 € 940 €
Testresultate

Technische Daten

Typ Kaffeevollautomat Kaffeevollautomat Kaffeevollautomat Kaffeevollautomat
Bohnenbehälterkapazität 400 g 300 g 450 g 280 g
Leistung 1450 w 1500 w 1850 w 1450 w
Wassertankkapazität 2.0 l 1.7 l 1.7 l 1.9 l
Pumpendruck 19 bar 19 bar 15 bar 15 bar

Kaffeezubereitung

Gemahlenen Kaffee
Integriertes Mahlwerk
Material Mahlwerk Keramik Keramik
Mahlgradeinstellung 5 5 12
Abnehmbarer Wassertank
Mengenregulierung Kaffeemenge
Brühtemperatur einstellbar

Funktionen

WiFi-Steuerung / App Steuerung
Entkalkungsprogramm
Reinigungsprogramm
Automatische Abschaltung
Milchaufschäumer
Milchbehälter
Display

Maße & Gewicht

Höhe 37.5 cm 38.5 cm 39.3 cm 34.6 cm
Breite 26.0 cm 28.0 cm 28.3 cm 28.0 cm
Tiefe 46.5 cm 46.5 cm 48.9 cm 44.0 cm
Gewicht 12.4 kg 10.1 kg 10.8 kg 9.8 kg

Top 10 Espressomaschinen

  1. DeLonghi ECAM 656.85.MS
  2. Siemens TE657503DE
  3. Saeco Xelsis SM7580
  4. Jura E8
  5. Krups EA8808
  6. Jura S8
  7. DeLonghi ECAM 350.55
  8. DeLonghi ESAM 6750
  9. DeLonghi ECAM 556.55.W
  10. Philips EP2220

Espressomaschinen Guide – worauf Sie beim Kauf achten müssen

Ein Espresso ist eine tolle Sache - vor allem dann, wenn Sie müde sind oder einfach nur den Kick genießen wollen, den dieses tolle Koffein-Getränk Ihnen gibt. Vor allem wenn Sie Überstunden machen und den schnellen „Wachmacher“ suchen, der Ihnen noch einige Stunden Kraft gibt um ein bestimmtes Projekt zu Ende zu bringen, ist ein Espresso genau das Richtige für Sie. Der Espresso ist ein feines Getränk und wird weltweit von jedem über 18 getrunken. Ob Sie nun Taxifahrer sind, im Büro arbeiten oder einfach nur zu Hause genüsslich einen leckeren und aufpeppenden Espresso genießen möchten – diese Form Kaffee ist durchaus eine Delikatesse für den Gaumen. Doch was ist ein Espresso eigentlich genau? Ist es nicht ein beschämender Gedanke, dass wir nur ungefähr wissen, was wir da jeden Tag trinken? Einige Fragen sind tatsächlich ein wenig peinlich, aber keine Frage ist dumm. Daher möchten wir in diesem umfangreichen Espressomaschinen-Guide erstmal für Aufklärung sorgen, bevor wir mit nützlichen Tipps und Tricks bezüglich der Wahl der für Sie richtigen Maschine fortfahren.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem normalen Kaffee und einem Espresso?

Ist Kaffe nicht Espresso? Ja, das stimmt! Kaffee ist die Flüssigkeit, die aus der Bohne extrahiert wird. Die Zubereitung eines Espresso unterscheidet sich jedoch von der eines Kaffees. Ein guter Espresso entsteht durch eine spezielle Zubereitungsform mit einer auserwählten Lese aus Robusta oder Arabica Kaffeebohnen. Für einen guten Espresso, brauchen Sie eine gute Espressomaschine. Denken Sie nur an all die verschiedenen Wege die es gibt, um einen Kaffee zuzubereiten. Ebenso verhält es sich mit den leckeren und leicht bitteren Espressi. Espresso ist also Kaffee, aber nicht jeder Kaffee ist Espresso. Verwirrend – oder? Espresso ist also kein Getränk, welches aus anderen Kaffeebohnen hergestellt wird.
Der große Unterschied zwischen Kaffee und Espresso

Wenn es darauf ankommt, ist die Zubereitung von Espresso das, was das Getränk wirklich auszeichnet. Andere Brauverfahren brauchen Zeit, da sie auf dem langsamen Filtern von heißem Wasser durch Ihre Böden beruhen. Dies bedeutet mehrere Minuten Wartezeit zwischen Ihnen und einer frischen Tasse Kaffee.

Espressomaschinen setzen dagegen auf Druck und schießen sehr heißes Wasser durch fein gemahlene Kaffeebohnen, die in kleine „Fladen“ verpackt sind. Mit dieser Methode erhalten Sie eine komplexe, aromatische und koffeinreiche Tasse Kaffee in weniger als 30 Sekunden. Diese ist dann auch noch koffeinhaltiger, als Ihr normaler Kaffee.

Die richtige Espressomaschine finden: Keine einfache Aufgabe!

Bevor Sie sich dazu entscheiden eine Espressomaschine zu kaufen, müssen Sie einige Dinge bedenken. Wenn Sie ein Restaurantbetreiber sind oder einen Coffeeshop leiten, gilt es sich vor dem Kauf gründlich zu informieren. Immerhin kosten diese Geräte nicht wenig und unterscheiden sich in Form und Funktionen. Eine Anfänger-Maschine sollten Sie als Restaurantbetreiber mit Sicherheit nicht in Erwägung ziehen, denn immerhin ist der Verschleiß an solchen Orten sehr hoch. Wenn Sie die Maschine jedoch für Ihre eigene Küche kaufen und sich jeden Morgen 2 – 3 Espressi gönnen, spricht nichts gegen ein günstigeres Modell. Wer also hier nicht gründlich überlegt und einfach „drauf los kauft“, steht alsbald mit einer kaputten Maschine und einer traurigen Miene da. Dieser Artikel wird Sie auf den Kauf vorbereiten und Ihnen nützliche Tipps und Tricks vermitteln, sodass Sie am Ende bestens gewappnet sind.

Es ist nicht so einfach, eine passende Maschine zu kaufen. Immerhin gibt es mittlerweile so viel Auswahl und man weiß nicht genau, für welche Marke man sich entscheiden soll. Jeder Hersteller verspricht selbstverständlich nur das Beste.

Unser Geheimtipp: Schauen Sie sich verifizierte Käufer auf Amazon und ihre Kommentare zu dem gekauften Gerät an! Wenn Sie viele enttäuschte Kommentare lesen, dann sollten Sie von einem Kauf eher absehen. Selbstverständlich sollten Sie sich Ihre Meinung nicht nur danach richten. Lesen Sie so viel wie möglich über Ihr Gerät und auch Ratgeber, wie diesen hier! Wir möchten zwar nicht behaupten, dass dies hier die beste Seite für Vergleiche ist, jedoch haben wir in letzter Zeit sehr viel Lob von unseren Lesern erhalten. Immerhin sind wir mit unseren Geräten und Texten stets „Up to Date“ und aktualisieren alte Informationen möglichst zeitnah.

7 Dinge, auf die Sie beim Kauf einer Espressomaschine achten sollten

Denken Sie an 7 Dinge, die Sie an einer Espressomaschine bevorzugen (etwa den Preis), um das Beste aus Ihrem Geld herauszuholen und alle Funktionen zu erhalten, die Sie wirklich benötigen. Immerhin brauchen Sie als Otto-Normalverbraucher keine Espressomaschine mit Funktionen, die im Restaurant üblich sind. Diese Extras werden Sie zwar Ihren Verwandten und Freunden vorführen und sicherlich wird jeder beeindruckt sein, aber ist es das Geld wirklich wert? Wenn Sie also das alles in Gedanken behalten, ist es eigentlich nicht so schwer sich für das richtige Gerät zu entscheiden und Sie müssen nur sicherstellen, dass die Maschine zu Ihrem Lebensstil passt. Die Auswahl an Getränken, die Menge und die Größe der Küche sind unterschiedlich, sodass alle auf der Liste aufgeführten Elemente als perfekter Leitfaden dienen.

1. Haltbarkeit

Sie sollten wissen, wie viel die Espressomaschine aushält, bevor Sie sie kaufen. Lesen Sie daher wie oben bereits erwähnt, Kundenrezensionen durch und machen Sie sich ein Bild. Besuchen Sie Fachgeschäfte und sprechen Sie mit Leuten, die Ahnung haben. Eine professionelle Espressomaschine sollte den ganzen Tag störungsfrei und problemlos arbeiten können. Doch Vorsicht: Eine kleine und kostengünstige Espressomaschine kann kaputt gehen oder überhitzen, wenn sie den ganzen Tag benutzt wird! Sollten Sie also nur wenig Geld für Ihre Maschine ausgeben, heißt das nicht, dass es eine schlechte Espressomaschine ist. Die Haltbarkeit ist jedoch aufgrund der günstigeren, verbauten Materialien beschränkter.

Der Umgang mit viel Druck ist von größter Bedeutung. Kaufen Sie daher am besten keine billige Maschine und es wird Ihnen gut gehen.

Finden Sie heraus, wie viele Kaffeebohnen die Espressomaschine aufnehmen kann und ob eine externe Mühle daran angebracht ist. Sie sollten vor dem Kauf ebenso selbstständig herausfinden, wie viel Wasser der Tank aufnehmen kann und wie viele Tassen Espresso er in jeder Brühsitzung abgibt. Wenn Sie viel brauen, kaufen Sie eine Maschine mit höherer Kapazität.

2. Mühlenkapazität

Bei Espressomaschinen gibt es zwei Arten des Mahlens: Die Verwendung einer eingebauten Mühle oder einer separaten Mühle. Espressomaschinen ohne eingebaute Mühle, benötigen daher logischerweise eine separate Mühle. Übrigens: Nur die teureren Espressomaschinen werden mit verbauten Elektro-Mühlen geliefert.

Jeder kennt es: Wie bei so vielen teuren Anschaffungen sprechen wir selbstverständlich gerne mit anderen Menschen, die dieselbe Anschaffung gewagt haben. Eine Investition in eine gute Espressomaschine ist immerhin nicht so günstig. Plötzlich geht es dann darum, was die eigene Maschine kann und was nicht. Dabei kann die Diskussion dann so verlaufen, dass man den anderen um seine Espressomaschine beneidet oder seine eigene gar nicht mehr so toll findet. Die Mühle einer Espressomaschine ist solch ein wichtiger Diskussionspunkt.

Wenn Sie viel brauen oder eine Menge Leute mit der Maschine arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Mühle mit höherer Kapazität kaufen. Vor allem dann, wenn Sie die Espressomaschine kommerziell nutzen möchten (etwa in einem Coffeeshop), sollten Sie eine Maschine wählen, die viele Kaffeebohnen in kürzerer Zeit mahlen kann.

Eingebaute Kaffeemühlen sind natürlich am bequemsten, aber auch in diesem Punkt gibt es den ein oder anderen Unterschied. Finden Sie heraus, ob Sie den gemahlenen Kaffee nach dem Mahlen manuell in das Sieb legen müssen. Dies ist eine sehr wichtige Information, denn ansonsten muss stets mehr Zeit und Muskelkraft investiert werden. Mit der Zeit wird es Sie eventuell sogar nerven. Einige Maschinen lassen die Mühle nämlich ohne Ihre Hilfe direkt in den Korb fallen. Reine Glückssache also? Nicht, wenn Sie sich vorher informieren!

3. Wasserspeicher

Die meisten Espressomaschinen können genug Wasser für die Zubereitung von bis zu ca. 8 Tassen Espresso aufnehmen. Wenn Sie mehr brauchen; tja, dann machen Sie eine ganze Menge Espresso! Einige Maschinen haben Wassertanks mit kleinen Einfüllstutzen, sodass Sie nichts daneben gießen.

Unser Tipp: Für diese Art von Maschinen ist ein Trichter ganz praktisch. Dieser ist eventuell sogar im Set enthalten oder aber Sie kaufen Ihn separat woanders.

Große High-End-Espressomaschinen sind für den Anschluss an eine Wasserquelle ausgelegt, z. B. direkt an den Kühlschrank mit einem integrierten Wasserspender. Bevor Sie diese Art von Espressomaschine kaufen, müssen Sie herausfinden, ob Ihre Leitungen umgeleitet werden müssen und wie Sie alles richtig anschließen, ohne die Maschine dabei zu beschädigen. Achtung: Wenn Sie den Fachmann ablehnen und die teuer erworbene Espresso-Maschine selbst fehlerhaft anschließen, wird Ihre Garantie bei einem Defekt nicht greifen. Immerhin sollten Sie dies richtig und gewissenhaft tun. Lesen Sie also unbedingt die Anleitung, bevor Sie sich dazu entscheiden Ihre neu erworbene Maschine selbst anzuschließen.

4. Schaumfähigkeit

Die meisten Espressomaschinen können Getränke wie Lattes, Cappuccinos und Macchiatos auf Espressobasis herstellen. Wenn Sie diese Aufgüsse mögen, kaufen Sie unbedingt eine Espressomaschine mit einem Aufschäumer, der die Druckmilch vor der Espressozubereitung aufschäumt.

Die meisten Espressomaschinen werden mit einer verbauten Düse geliefert, es sei denn, Sie entscheiden sich für eine wirklich kostengünstige Maschine. Seien Sie sich bewusst, dass einige der billigeren keine Düse enthalten und nur ganz einfachen Espresso machen können.

5. Einfache Reinigung

Finden Sie heraus, wie einfach sich die gewünschte Espressomaschine zerlegen und wieder zusammenbauen lässt. Das Reinigen der Espressomaschine kann eine lästige Aufgabe sein, es ist jedoch von Zeit zu Zeit erforderlich, um den Betrieb auf einem hohen Niveau zu halten.

Der Wasserbehälter, das Aufschäumgerät, die Tassen und alle übrigen Teile die tagtäglich einer hohen Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollten nach dem Gebrauch immer gründlich gereinigt und getrocknet werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Seife verwenden, um die Teile zu reinigen. Wenn sie nicht richtig abgespült werden, schmeckt Ihr Espresso mit scharfer Seife nicht gerade köstlich.

6. Aufbewahrung

Wenn Sie nicht täglich Kaffee trinken, sollten Sie sich vor der Anschaffung fragen, wie einfach es wäre die gewünschte Espressomaschine aufzubewahren. Es kann tatsächlich zu einem unvorhergesehenen Problem kommen, eine große Espressomaschine aufzubewahren. Sie können nämlich recht groß und schwer sein.

Zum Beispiel: Wenn Sie das Gerät nicht auf oder in einem Küchenschrank aufbewahren können, müssen Sie es möglicherweise in der Garage verstauen. Dort besteht die Gefahr, dass es verrostet, umgestoßen wird und/oder von den anderen Dingen, die Sie dort aufbewahren in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn Sie nicht viel Platz auf dem Ladentisch haben, wählen Sie eine kompaktere Maschine. Niemand will das Ding hin- und herschleppen und eventuell werden Sie es sogar irgendwann bereuen, wenn Sie die Küche betreten und eine riesige, Platz-stehlende Espresso-Maschine Sie jeden Morgen freundlich anlächelt. Überlegen Sie sich also ganz gut, wo Sie das Gerät hinstellen, nachdem Sie sie erworben haben und vergessen Sie nicht, dass zu jeder Maschine auch viele Schläuche und andere Utensilien (wie etwa ein Trichter) und andere Ersatzteile gehören! Verstauen Sie Ersatzteile ebenso am besten nicht in der Garage oder im Waschkeller. Gerüche wie Benzin oder Chemikalien können sich nämlich auf dem Siebträger absetzen und dieser kann dadurch eventuell anfangen zu rosten. Wenn Ihre Garage nicht beheizt ist, sollten Sie Ihre Maschine auch nicht dorthin verfrachten, denn mit der Zeit wird die Feuchtigkeit diese angreifen und die Schläuche eventuell porös machen.

7. Angenehme Ästhetik

Die Faktoren, die eine Espressomaschine ästhetisch ansprechend machen, sollten nicht davon abhängen, ob sie auf Ihrer Küchenarbeitsplatte, Ihrem Kaffeetisch oder Ihrem Esstisch gut aussehen soll. Es gibt mehrere andere kritische Faktoren, einschließlich der Platzierung des Ausgusses, der Kabellänge und der Farbe oder des Materials, die das Äußere nicht so wichtig machen. Es verhält sich mit einer Espressomaschine ungefähr so, wie mit einer Waschmaschine oder einem großen Fernseher, bzw. Computer. Zwar legen wir selbstverständlich Wert auf das Äußere, jedoch verhält es sich bei Maschinen wie auch beim Menschen, eher umgekehrt. Das Innere ist noch immer wichtiger.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie haben endlich Ihre tolle Espressomaschine bestellt und haben anscheinend an alles gedacht. Wenn jedoch z. B. der Auslauf an einer ungünstigen Stelle oder in einem ungünstigen Winkel angebracht ist, ist das Ausgießen recht schwierig. Sie wollen immerhin nicht ständig Umwege laufen und würden sich dabei sicherlich recht blöd vorkommen. Vor allem wenn Besuch da ist und es offensichtlich wird, dass Sie diesen wichtigen Faktor beim Kauf nicht bedacht haben.

Wenn die Espressomaschine der Sie Ihr Herz geschenkt haben überwiegend aus Edelstahl besteht, die meisten anderen Geräte in Ihrer Küche jedoch schwarz oder weiß sind, sticht die Espressomaschine wie ein bunter Papagei hervor. Eine Espressomaschine in weißer oder schwarzer Farbe würde sich auf dieselbe Weise von einer Küche abheben, in der der Rest der Geräte aus Edelstahl besteht.

Wenn die Espressomaschine regelmäßig nachgefüllt werden muss, kann dies mit einem kurzen Kabel problematisch werden. Messen Sie daher alles genau ab und schauen Sie sich die Abmessungen jedes noch so kleinen mitgelieferten Schlauchs an, bevor Sie die Bestellung tätigen. Und das fasst auch schon alle signifikanten Dinge zusammen, auf die Sie beim kauf einer Espressomaschine achten müssen.

Eine Schnäppchen-Espresso-Maschine vorgestellt

Es scheint, als ob jedes Jahr Fortschritte in der Technologie es Unternehmen ermöglichen, neuere und bessere Produkte herzustellen und die Kaffeebrühindustrie ist da keine Ausnahme. Es gibt so viele gut aussehende Espressomaschinen mit vollem Funktionsumfang auf dem Markt, dass es schwierig sein kann zu entscheiden, welche wirklich an die Spitze ragen und die "Crème de la Crème" sind. Hier kommen wir ins Spiel! Wir recherchieren gerne und stellen Ihnen 2 Espressomaschinen vor, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen. Dabei haben wir einen echten Budget-Kracher entdeckt. Wenn Sie also nicht viel ausgeben möchten und lediglich ab und an einen Espresso genießen, könnte die folgende Maschine die richtige für Sie sein.

Espressomaschine für nur ca. 100 Euro - De'Longhi 15 BAR Pump Espresso und Cappuccino Maker

Der De'Longhi 15 Bar Pump Espresso und Cappuccino Maker ist ein großartiger kompakter Espresso und Cappuccino Maker, der mit wenig Gewicht und kleinsten Abmessungen genau auf Ihre Küchenarbeitsplatte oder Kaffeebar passt. Mit der Freude, können Sie Ihre Küche betreten und Espresso sowie Cappuccino zu brauen, wann immer Sie wollen.

Wenn Sie Espresso bevorzugen und es schnell und mit größtmöglichem Komfort gehen soll, können Sie mit dem De'Longhi mit seinem patentierten Doppelfilterhalter ESE-Pads (Easy Serving Espresso) zubereiten. Wenn Sie Cappuccino bevorzugen, ist dieser Espresso- und Cappuccinomaker mit einer einfach zu bedienenden Düse ausgestattet, die sich drehen lässt. So können Sie jederzeit Cappuccino mit köstlich schaumiger Dampfmilch zubereiten.

Wenn Sie keinen Kaffee mit brennender Zunge mögen, können Sie mit diesem De'Longhi auch 2 separate Thermostate verwenden, um Espressos und Cappuccinos lauwarm zu genießen.

Die anderen Merkmale, die wir an dieser Espresso- und Cappuccino-Maschine mögen sind der selbstansaugende Betrieb, der die Vorbereitung des Starts erleichtert; ein langlebiger, hochwertiger Edelstahlkessel mit satten 15 Bar Pumpendruck sowie einem herausnehmbaren Wassertank mit Kontrollleuchte und herausnehmbarer Auffangschale, die beide leicht zu reinigen sind. Und letztendlich ein Tassenwärmer, der dafür sorgt, dass Ihre Tasse Espresso oder Cappuccino auch dann noch warm bleibt, wenn Sie sie einige Minuten auf dem Tablett stehen lassen.

Trotz aller nützlichen Funktionen ist die Espresso- und Cappuccino-Maschine nicht perfekt. Es gibt ein paar kleine Nachteile, auf die einige Kunden hingewiesen haben. Die meisten beschwerten sich über einen Defekt der Aufschäumfunktion.

Diese Espresso- und Cappuccino-Maschine wurde bei Amazon dennoch mit 4 von 5 Sternen ausgezeichnet. Dies ist auch einer der Bestseller für halbautomatische Espressomaschinen.

Ein großartiger Ort zum Kaufen ist bei Amazon und hier ist der Grund:

Alle Bewertungen scheinen so, als hätten Hunderte wirklich viel Freunde mit der Espressomaschine und dann all diese persönlichen Erfahrungen sind nicht zu verachten. Sie kaufen also Qualität zu einem recht günstigen Preis, wenn es Hunderte von Fans der Maschine gibt.

Ein freundlicher Lieferant liefert Ihnen Ihre Maschine direkt an Ihre Haustür. Kein Schlangestehen, kein Schleppen ins Auto. Keine Muskelkater oder Rückenschmerzen am nächsten Tag.
Amazon hat in 99% der Fälle den besten Preis. Der Anbeiter beobachtet ständig die Preise der Wettbewerber und stellt sicher, dass Sie das beste Angebot erhalten. Sie machen eine Menge Geschäfte und profitieren von den Massenbestellungen, was bedeutet, dass Sie Einsparungen erzielen! Kostenloser Versand - genug gesagt? Rücksendungen sind einfach. Amazon hat vor kurzem sogar ein ganzes Auto verschickt und sie verschicken jeden Tag eine Tonne großer Gegenstände. Die Logistik scheint also gut zu funktionieren.

Wie viel Koffein steckt eigentlich in Espresso?

Zum Abschluss noch eine wichtige Information. Immerhin ist Koffein ein Nervengift und sollte daher mit Vorsicht genossen werden. Eine oder maximal drei Tassen Espresso am Tag sollten Ihnen reichen.

Wir haben alle diesen einen Freund - oder vielleicht sind wir sogar dieser Freund - der morgens mit einem zuckenden Auge auftaucht und eine große Tasse starken Espresso in der Hand hält. Normalerweise sind Espresso-Becher winzig. Dies hat einen guten Grund. Wenn ein regelmäßiger Tropfen nicht ausreicht, dosieren wir einen doppelten Schuss Espresso und bereiten uns auf den Weckruf vor.

Aber irgendwann gähnt jeder Kaffeetrinker und fragt sich anschließend: Hat Espresso wirklich mehr Koffein als eine normale Tasse Kaffee?

Nun, es hängt davon ab wie Sie es sehen.

Portionsgrößen-Angelegenheit:

In Italien, wo der Espresso seinen Ursprung hat, beträgt die Standardportionsgröße lediglich 25 ml. Das ist für die meisten Menschen ausreichend.

Wenn wir die Kultur des Espressos in Italien betrachten: Dort ist ein Espresso zu jeder Tageszeit angebracht und kommt in der Regel nach einer Mahlzeit. Er wird als Muntermacher betrachtet, entweder um einen Schluck unter Freunden zu trinken oder um in einer ruhigen Zeit eine Pause von einem hektischen Tag einzulegen.

Aber wie wir bereits festgestellt haben, wird Espresso in Deutschland etwas anders wahrgenommen.

Die Standardportionsgröße von Espresso in Deutschland ist der Double Shot, treffend genannt, da er ungefähr 2 Espressi beträgt. Haben Sie jemals jemanden sagen hören, dass der Espresso ihn oder sie nicht zu beeinträchtigen scheint? Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie es gewohnt sind, viel größere Mengen Filterkaffee zu trinken. Vor allem in Deutschland kocht der Kaffeekocher in den meisten Büros rund um die Uhr. Das ist natürlich nicht gerade gesund und wir raten von einem übermäßigen Espresso-Genuss ab. Seien Sie sich also bewusst, dass wenn Sie sich eine Espresso-Maschine zulegen nicht mit dem Verzehr übertreiben sollten. Vor allem am Anfang machen viele diesen Fehler und reizen nicht nur die Maschine aus, sondern auch die eigene Gesundheit. Immerhin ist solch ein neues Spielzeug in der Küche eine wahre Attraktion, weshalb wir es für nötig halten dies am Ende dieses Artikels deutlich zu erwähnen. Stöbern Sie ruhig auf unserer Seite und suchen Sie nach einer passenden Maschine für Sie und Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder als wunderbares Geschenk für Freunde und Verwandte!