Rasentrimmer-Test 2022

products 15 Rasentrimmer im Test
Meinungen 42.309 Meinungen

Wir haben 15 Rasentrimmer miteinander verglichen und diese anhand von Nutzerbewertungen zwischen 0 und 100 Punkten bewertet. Insgesamt basiert unser Vergleich von Rasentrimmern auf 42.309 Nutzerbewertungen.

AKTUALISIERT:
14. August 2022

Wir verdienen eine Provision, wenn Sie bei uns einkaufen. Erfahren Sie hier, wie wir arbeiten.

Typ caret
Marke caret
Maximale Schallleistung caret
Drehbarer Scherkopf caret
Teleskopstiel caret
Zusätzlicher Griff caret
Mähbreite caret
Mähmethode Klingen caret
Mähmethode Draht caret
Höhe caret
Gewicht caret
filterFiltern
Platz
Name
Testurteil
Preis
  1. 1
    Makita DUR191LZX3
    Note
    92/100
    Gut
    Amazon.de 197 €
    Otto.de 220 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 30 cm
    Anzahl Akkus: 0
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,6) 117 Meinungen
  2. 2
    Einhell GE-CT 18 Li KIT
    Note
    90/100
    Gut
    Amazon.de 80 €
    Coolblue.de 100 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 24 cm
    Anzahl Akkus: 1
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 9086 Meinungen
  3. 3
    Black+Decker GL9035-QS
    Note
    90/100
    Gut
    Amazon.de 64 €
    Coolblue.de 88 €
    Elektro-Rasentrimmer
    Mähbreite: 35 cm
    Leistung: 900 W
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 5047 Meinungen
  4. 4
    Bosch EasyGrassCut 18
    Note
    90/100
    Gut
    Amazon.de 75 €
    Otto.de 76 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 24 cm
    Anzahl Akkus: 0
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 5012 Meinungen
  5. 5
    Black+Decker ST182320-QW
    Note
    90/100
    Gut
    Coolblue.de 89 €
    Amazon.de 105 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 25 cm
    Anzahl Akkus: 1
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 504 Meinungen
  6. 6
    Black+Decker BCSTA536L1-QW
    Note
    90/100
    Gut
    Amazon.de 189 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 33 cm
    Anzahl Akkus: 1
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 359 Meinungen
  7. 7
    Alpina ATR 20 Li Kit
    Note
    90/100
    Gut
    Amazon.de 110 €
    Otto.de 139 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 25 cm
    Anzahl Akkus: 1
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,5) 172 Meinungen
  8. 8
    Gardena EasyCut 450/25
    Note
    88/100
    Gut
    Amazon.de 60 €
    Checkfrank.de 82 €
    Elektro-Rasentrimmer
    Mähbreite: 25 cm
    Leistung: 450 W
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,4) 1183 Meinungen
  9. 9
    Makita DUR181RT
    Note
    88/100
    Gut
    Amazon.de 229 €
    Otto.de 293 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 26 cm
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,4) 125 Meinungen
  10. 10
    Makita DUR189RF
    Note
    88/100
    Gut
    Amazon.de 294 €
    Akku-Rasentrimmer
    Mähbreite: 30 cm
    Anzahl Akkus: 1
    ★★★★★
    ★★★★★
    (4,6) 25 Meinungen

Rasentrimmer Kaufberatung

Ein Rasentrimmer ist ein vielseitiges Gartengerät, mit dem Sie Ihren Rasen schnell und bequem pflegen können. Er sorgt dafür, dass Ihr Grün ordentlich und schön bleibt und ist eine wunderbare Ergänzung zu einem Rasenmäher. Sie können zudem damit Ihrem Rasen den letzten Schliff geben, z. B. die Ränder trimmen oder die restlichen Grashalme um Ihre Pflanzen, Blumenbeete und Bäume herum beseitigen, die der Rasenmäher zurücklässt. Er ist außerdem in der Lage, Ihren Garten von überwucherndem Gras, Unkraut, kleinen Sträuchern und so weiter zu befreien.

Es gibt aber so viele Rasentrimmer, die mit allen möglichen unglaublichen Funktionen ausgestattet sind, dass die Wahl des richtigen Geräts eine schwierige Aufgabe ist. Sie müssen die Größe Ihres Gartens, die Art des zu mähenden Rasens und auch Ihre persönlichen Anforderungen berücksichtigen, um das für Sie am besten geeignete Gerät zu finden. Und um Ihre Suche einzugrenzen, haben wir eine Liste der wichtigsten Merkmale zusammengestellt, auf die Sie achten sollten. Sie können also auf jeden Fall sicher sein, dass es ein Gerät gibt, das alle Ihre Anforderungen erfüllt.

Arten von Rasentrimmern je nach Leistung

Elektro-Rasentrimmer
Elektro-Rasentrimmer

Elektro-Rasentrimmer – diese sind in der Regel die leichtesten und günstigsten Modelle und werden dazu verwendet, um den Rasen schnell zu trimmen und sind am besten für kleine Flächen geeignet. Und da kabelgebundene Rasentrimmer an eine Steckdose angeschlossen werden müssen, können sie auch über einen längeren Zeitraum verwendet werden, nur ist ihr Aktionsradius durch die Länge des Kabels begrenzt. Wählen Sie daher am besten ein Modell mit dem längsten Kabel. Sie können die Reichweite aber natürlich auch mit einem Verlängerungskabel vergrößern.

Accu grastrimmer
Akku-Rasentrimmer

Akku-Rasentrimmer – diese Modelle sind leichter und leiser als Benzin-Rasentrimmer, aber auch teurer. Die meisten kabellosen Modelle sind leistungsstark und können zuverlässig perfekte Ergebnisse liefern. Sie eignen sich außerdem hervorragend für mittlere bis große Rasenflächen, da sie nicht durch ein Kabel eingeschränkt sind. Und da sie ja mit einem Akku arbeiten, ist ihre Betriebszeit ebenfalls begrenzt. Sobald der Akku leer ist, muss er wieder aufgeladen werden, was zeitaufwändig sein könnte. Es gibt jedoch auch schnell aufladbare Akkus auf dem Markt.

Benzin-Rasentrimmer – diese eignen sich am besten für größere Gärten mit anspruchsvolleren Aufgaben, da sie leistungsstärker sind und Ihnen auch mehr Bewegungsfreiheit bieten. Mit ihrem 2-Takt-Motor sind sie in der Regel zudem auch sehr preisgünstig. Benzintrimmer sind außerdem bemerkenswert stark und effizient, sind aber hingegen auch lauter und schwerer als andere Modelle. Und da sie mit einem 2-Takt-Motor ausgestattet sind, müssen Sie den Kraftstofftank von Zeit zu Zeit nachfüllen. Außerdem erfordern einige Benzinmodelle einen höheren Kraftaufwand beim Starten und sind im Allgemeinen anspruchsvoller in der Wartung.

Arten von Schneidsystemen

Schnursysteme – Dieses System verwendet eine einfache oder doppelte Nylonschnur, die wie eine Schnur aussieht. Sie ist auf einer Spule im Inneren des Kopfes aufgerollt und wird von einem Motor angetrieben, um sich schneller zu drehen. Dadurch kann sich der überstehende Teil der Schnur mit extremer Kraft drehen und das Gras, Unkraut und andere unerwünschte Blätter, die über den Rasen verstreut sind, präzise abschneiden. Und auch ein Doppelstrang eignet sich für härteres Grün, da er schneller arbeiten kann, während ein einfacher Strang für kleinere Rasenflächen mit einfacheren Aufgaben wie dem Schneiden weicher Pflanzen und der Fertigstellung von Rasenflächen vollkommen ausreicht. Die meisten Modelle werden mit einem Standard-Schnurdurchmesser oder -breite geliefert. Sie können sich aber auch für eine dickere Stärke entscheiden, um einfacher durch robusteres Gras zu schneiden. Die Schnur ist aber leider sehr anfällig für Brüche, besonders wenn sie auf hartes Material trifft. Außerdem verschlechtert sich die Schnur und wird mit der Zeit auch dünner, bis sie letztendlich reißt. In diesem Fall müssen Sie dann einen neuen Abschnitt Schnur von der Spule ziehen. Es gibt drei Möglichkeiten, eine Schnur wieder einzuziehen:

  • Tippautomatik – diese gibt mehr Schnur frei, indem er den Kopf gegen eine flache Oberfläche stößt. Sie können auch starken Druck auf den Kopf ausüben, um eine Feder im Inneren auszulösen und die Schnur so von der Spule zu entfernen.
  • Manueller Vorschub – man hält die Maschine einfach an, drückt einen Knopf, wenn es einen gibt und zieht das Ende der Schnur ein wenig an, um mehr freigeben zu können.
  • Automatischer Vorschub – das Gerät gibt automatisch mehr in einer vorbestimmten Länge frei, sobald die Schnur kürzer und der Abzug des Rasentrimmers losgelassen wird.

Klingensystem – dieses System steht für Modelle mit austauschbaren Schneidköpfen, mit denen Sie Ihren Rasentrimmer in einen Freischneider umwandeln können. Freischneider sind effektiver bei dichtem Bewuchs und höherem Gras. Dies ist ein gängiges Merkmal von Modellen der oberen Preisklasse. Sie sind außerdem auch einfacher zu bedienen, da die Klingen schneller ausgewechselt werden können. Achten Sie aber nur darauf, dass Sie haltbare Klingen wählen, da minderwertige beim Auftreffen auf harte Gegenstände leichter brechen oder beschädigt werden und so Bruchstücke auf dem Rasen hinterlassen werden können. Das wäre natürlich sehr unpraktisch, da der Austausch der Klingen ebenfalls recht teuer ist.

Schnittbreite

Die Schnittbreite richtet sich ebenfalls in der Regel nach der Größe des Arbeitsbereichs. Eine größere Schnittbreite ist gut für größere Rasenflächen, da sie die Arbeit schneller erledigt und mehr Fläche in einem Arbeitsgang abdeckt. Bei kleineren und schwer zugänglichen Rasenflächen wird es jedoch schwierig sein, diese zu bearbeiten. Wenn Sie also einen großen Rasen haben, der aus kleineren Grünflächen mit schwer zugänglichen Stellen besteht, sind Sie mit einer kleinen oder mittleren Schnittbreite besser bedient. Eine Schnittbreite von 200-300 mm eignet sich außerdem gut für kleine Rasenflächen, während eine Schnittbreite zwischen 300 und 400 mm super für mittelgroße Rasenflächen geeignet ist. Eine Schnittbreite von mehr als 400 mm eignet sich am besten für große Flächen mit dichtem Unkraut und Gras, das mehr geschnitten werden muss.

Die folgende Tabelle zeigt die Schnittbreite von Rasentrimmern an.

August 16, 2022

Leistung

Je höher die Leistung, desto besser auch die Effizienz des Geräts. Die Wahl der richtigen Leistungsstufe hängt also ganz von der Größe des Rasens und der Komplexität der zu erledigenden Aufgabe ab. Die elektrische Leistung wird in Watt (W) gemessen, die Akkuleistung in Volt (V). Elektrische Rasentrimmer mit einer Leistung von bis zu 400 Watt sowie akkubetriebene Modelle mit bis zu 12 Volt sind für kleine Rasenflächen mit einfachen Anforderungen aber auf jeden Fall ausreichend. Rasentrimmer, die mehr als 400 W oder 12 V leisten, sind besser für größere Rasenflächen geeignet. Hochwertige kabellose Modelle bieten mehr Leistung, von 18 V bis 36 V. Ein leistungsstarkes Benzinmodell ist am besten für große Rasenflächen mit dichtem Unkraut und Sträuchern geeignet. Die Leistung wird in Kubikzentimetern (cm³) angegeben. Eine höhere Leistungsangabe deutet im Allgemeinen auch auf ein stärkeres Gerät hin.

Benutzerfreundlichkeit

Rasentrimmer arbeiten normalerweise in geringem Abstand zur Bodenoberfläche, so dass sie ein wenig angehoben werden müssen. Ihre Hände, Arme, Schultern und manchmal sogar Ihr Rücken müssen also das Gewicht des Geräts tragen können. Wenn Sie vorhaben, das Gerät über einen längeren Zeitraum zu benutzen, sollten Sie sich für ein leichtes Modell oder eines entscheiden, das Sie einfach tragen können. Es gibt aber auch Rasentrimmer, die kleine Räder haben, um so einen Teil des Gewichts zu tragen und eine gleichmäßige Schnitthöhe zu gewährleisten.

Aber auch auf das richtige Gleichgewicht während des Betriebs sollte geachtet Das Gerät sollte durch verstellbare Griffe unterstützt werden, die es Ihnen ermöglichen, über einen längeren Zeitraum in verschiedenen Positionen zu arbeiten. Ein verstellbarer Schaft, der sich an Ihre Körpergröße anpassen lässt, ist ebenfalls sehr hilfreich. Wenn Sie sich für ein benzinbetriebenes Modell entscheiden, achten Sie darauf, dass es beim Starten nicht viel Kraftaufwand erfordert. Moderne Rasentrimmer bieten aber sicherlich mehr Funktionen für mehr Komfort. Sie müssen nur noch entscheiden, welche für Sie am besten geeignet sind.

Preis

Der richtige Rasentrimmer besteht nicht aus dem teuersten oder leistungsstärksten Modell. Es ist nämlich eher das Gerät, das über alle spezifischen Funktionen verfügt, die Sie und Ihr Rasen benötigen, um die Arbeit richtig zu erledigen. Wenn Sie also genau wissen, auf welche Funktionen Sie achten müssen, können Sie ganz einfach das Gerät wählen, das Ihnen diese zu einem für Ihr Budget angemessenen Preis bietet. Der günstigste Rasentrimmer in unserem Vergleich hat einen Preis von 38 €, während der teuerste einen Preis von 294 € besitzt.

Die folgende Tabelle zeigt die Preisverteilung der Rasentrimmer an.

August 16, 2022

Dies sind die 5 günstigsten Rasentrimmer.

Rasentrimmer Preis
38 €
53 €
55 €
60 €
62 €

Andere zu berücksichtigende Merkmale

  • Kantenschneideräder – führen den Rasentrimmer beim Kantenschneiden in die richtige Richtung, um ein perfektes, gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.
  • Räder – um das Gewicht des Rasentrimmers zu tragen und dem Benutzer mehr Komfort zu bieten.
  • Pflanzenschutz – ein aufklappbarer Schild zum Schutz der Pflanzen vor versehentlichem Durchschneiden durch den Rasentrimmer.
  • Drehbarer Kopf – für mehr Flexibilität, damit Sie besonders präzise schneiden können.
  • Verstellbarer Winkelkopf – um unter unbeweglichen Gegenständen schneiden zu können.
  • Gepolsterter Tragegurt oder Rucksack – zur Verteilung des Gewichts schwerer Benzin-Grasschneider für mehr Komfort und Bequemlichkeit bei der Arbeit.
  • Akkulaufzeit – die Amperezahl des Akkus für einen kabellosen Rasentrimmer bestimmt die Gesamtlaufzeit mit einer vollen Ladung. Achten Sie darauf, eine Leistung zu wählen, mit der Sie auch Ihren gesamten Rasen bearbeiten können.

de-DE nl-NL
Klaus Bachmann
Klaus Bachmann

Gründer

Hallo, mein Name ist Klaus Bachmann und ich bin der Gründer von Reoverview.de.
Seit mehreren Jahren arbeite ich bereits im Bereich Haushaltsgeräte und Technologie und versuche daraus unvoreingenommene Vergleiche zu erstellen, basierend auf User-Bewertungen, Expertenbewertungen und Testergebnissen.
Ich hoffe, Ihnen gefällt es hier auf Reoverview.de!

Alles Gute
Klaus

Copyright © Reoverview.de

 

Wir verdienen eine Provision, wenn Sie bei uns einkaufen. Erfahren Sie hier, wie wir arbeiten.