Slow Juicer oder Zentrifugal-Entsafter: Welchen sollten Sie wählen?

Aktualisiert:
19. Januar 2024

Ist ein Slow Juicer oder ein Zentrifugal-Entsafter die beste Wahl für Sie? In diesem Leitfaden vergleichen wir die beiden. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile, abhängig von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben. Hier ist ein Vergleich:

Slow Juicer

Vorteile

Panasonic MJ-L500
Ein Slow Juicer (Panasonic MJ-L500)
  • Höherer Saftausbeute: Slow Juicer extrahieren mehr Saft aus Obst und Gemüse im Vergleich zu Zentrifugal-Entsaftern. Dies reduziert die Verschwendung.
  • Nährstofferhalt: Der langsame und sanfte Extraktionsprozess erzeugt weniger Hitze, was dazu beiträgt, mehr Nährstoffe, Enzyme und Antioxidantien im Saft zu erhalten.
  • Weniger Oxidation: Langsameres Entsaften bedeutet weniger Sauerstoffkontakt, was die Oxidation reduziert und den Saft länger frisch hält.
  • Leiser Betrieb: Slow Juicer produzieren in der Regel weniger Lärm, wodurch sie sich für das Entsaften am frühen Morgen oder spätnachts eignen.

Nachteile

  • Längere Entsaftungszeit: Slow Juicer mit einem sanften Pressvorgang benötigen mehr Zeit.
  • Preis: Anfangs teurer als Zentrifugal-Entsafter.
  • Größeres Design: Einige Slow Juicer haben ein größeres Design und beanspruchen mehr Platz auf Ihrer Arbeitsplatte.
  • Vorbereitungszeit: Obst und Gemüse müssen oft klein geschnitten werden, bevor Sie sie in den schmalen Einlass des Entsafters geben können.

Zentrifugal-Entsafter

Vorteile

Sage SJB815 The 3X Bluicer Pro
Ein Zentrifugal-Entsafter (Sage SJB815 The 3X Bluicer Pro)
  • Schnelligkeit: Zentrifugal-Entsafter arbeiten schnell und sind ideal für diejenigen, die morgens schnell Saft benötigen.
  • Erschwinglichkeit: Sie sind in der Regel budgetfreundlicher als Slow Juicer.
  • Einfache Handhabung: Zentrifugal-Entsafter haben normalerweise einen breiteren Einlass, der es Ihnen ermöglicht, ganze oder große Stücke von Obst und Gemüse ohne viel Vorschneiden hineinzugeben.
  • Kompaktes Design: Sie sind oft kompakter und leichter in kleineren Küchen zu verstauen.

Nachteile

  • Niedrigere Saftausbeute: Zentrifugal-Entsafter neigen dazu, mehr Fruchtfleisch im Saft zu hinterlassen. Dies führt zu einer geringeren Saftausbeute und mehr Verschwendung.
  • Mehr Oxidation: Die hohe Drehgeschwindigkeit fördert mehr Sauerstoff in den Saft, was potenziell zu schnellerer Oxidation und kürzerer Haltbarkeit führt.
  • Reduzierter Nährstoffgehalt: Die schnell drehenden Klingen erzeugen Wärme, dass die Nährstoffe und Enzyme im Saft abbauen können.
  • Lauter Betrieb: Zentrifugal-Entsafter sind im Allgemeinen lauter als der Slow Juicer. Dies kann besonders in leisen Wohnungen als störend empfunden werden.

Zusammenfassend werden Slow Juicer für ihre höhere Saftausbeute, den Erhalt von Nährstoffen und ihre Vielseitigkeit geschätzt, während Zentrifugal-Entsafter für ihre Schnelligkeit und Erschwinglichkeit geschätzt werden. Ihre Entscheidung sollte sich nach Ihren persönlichen Prioritäten richten, beispielsweise wie wichtig Ihnen die Bewahrung von Nährstoffen ist, wie viel Zeit Sie für das Entsaften aufwenden möchten und welches Budget Sie zur Verfügung haben.

Preisvergleich

Im Durchschnitt kosten Zentrifugal-Entsafter 150 €, während der Preis für Slow Juicer durchschnittlich bei 228 € liegt.

Die nachstehende Grafik veranschaulicht, wie sich die Preise zwischen Zentrifugal-Entsaftern und Slow Juicern verteilen:

Am 18. Mai 2024 aktualisiert

Leistungsvergleich

Im Allgemeinen haben Slow Juicer eine geringere Leistung als Zentrifugal-Entsafter.

Die folgende Grafik vergleicht die Leistung von Slow Juicern und Zentrifugal-Entsaftern:

Am 18. Mai 2024 aktualisiert
de-DE es-ES it-IT nl-NL da-DK sv-SE

Copyright © Reoverview.de

 

Wir verdienen eine Provision, wenn Sie bei uns einkaufen.